Einfache Wanderung zum kleinen Teich Wuhnleger Weiher. Der Wuhnleger Löschteich ist der Fotospot mit dem wohl bekanntesten Rosengarten-Panorama. Alle Infos zu dieser leichten (familientauglichen) Wanderung mit Anreise, Wanderkarte und Wegbeschreibung.

Latemar- und Rosengartenmassiv zählen zu den beeindruckendsten Gebirgsketten in den Alpen. Die rotglühenden Bergspitzen im Abendrot, das berühmte Alpenglühen, halten Landschaftsfotografen im meist ruhigen Wasser des kleinen Löschteichs bei Wuhnleger fest. 


Über den Autor

Hey! Ich bin Marius, Gründer von Mountain Moments und Bergliebhaber aus Leidenschaft! Lerne das Mountain Moments Team kennen und lies unsere Tipps, Tricks und Foto-Abenteuergeschichten im Blog.


Wuhleger Weiher Fotospot: Kleiner Teich mit großer Wirkung

Ohne großen Aufwand ist die Panoramawanderung zum Wuhnlegersee ein beliebter Abendausflug für Landschaftsfotografen. Der See ist eines der beliebtesten Fotomotive des Rosengarten-Latemar-Massivs und mit kurzem Spaziergang erreichbar.

Der Teich ist vom Parkplatz in Weisslahnbad in nur 45 Minuten über eine Forststraße zugänglich, sodass auch ein Stativ oder schwerere Kamerasets durchaus transportiert werden können. Eine kleine Wanderung zur ebenso aussichtsreich gelegenen Tschafon-Hütte rundet dieses genüssliche Bergerlebnis ab.

Das Abendrot bzw Alpenglühen zu Sonnenuntergang ist das Markenzeichen der Latemar-Rosengarten-Gruppe. Hier das Latemarmassiv im Sonnenuntergang.

Wegbeschreibung Wanderung Wuhnleger Weiher

Vom Wanderparkplatz in Weisslahnbad dem breiten und flachen Forstweg mit der Beschilderung zum Wuhnleger folgen. Am Wuhnleger kurz verweilen, diesen Umrunden und ausreichend Fotos schießen. Anschließend hinter dem See nach rechts auf einen Wanderweg abbiegen und ca. 700 Meter bis zur nächsten Kreuzung aufsteigen. Von dort führt ein breiter Schotterweg zur Tschafon-Hütte. 

Wanderkarte: SO gelangst du zum Wuhnleger Löschteich. Einfach und familientauglich.  Wir empfehlen die Wanderung bis zur Tschafonhütte auszudehnen. Die Berghütte bietet ihren Gästen ebenfalls einen wunderschönen Blick auf die umliegenden Gebirgszüge. Zudem gibt es in der Hütte überwiegend regionale Speisen.

Fototipps Wuhnleger Weiher Wanderung

Das klassische Abendrot des Rosengarten-Massivs kommt hier gleich doppelt glänzend. Oft ist es windstill und die Spiegelung kann perfekt eingefangen werden. Wer mag kann hier auch wunderbar die natürlichen Farben durch etwas mehr Bild-Nachbearbeitung nach seinem Geschmack herausarbeiten. Weitwinkelobjektiv nicht vergessen und natürlich die Absperrungen einhalten (Ehrensache), Foto: Erich Noak.

Logischerweise ist der mit Abstand eindrucksvollste Fotospot direkt am Wuhnlegersee. Dort spiegeln sich die beeindruckenden Rosengartenspitzen. Insbesondere bei klaren Sichtverhältnissen und einem schönen Sonnenuntergang werden die Gipfel rot erleuchtet, sodass wir ein Sonnenuntergangsbild wärmstens empfehlen.

Ein Weitwinkelobjektiv d Normalobjektiv funktionieren hier am besten. Ein weiterer charmanter Fotoplatz befindet sich bei der Taschfon-Hütte.

Das Rosengarten-Massiv aus anderer Perspektive zur Blauen Stunde (ohne Stativ). Jeder Profifotograf weiss, wie man Emotionen in der Landschaftsfotografie weckt. Wir bei Mountain Moments teilen dieses Wissen mit dir. Mache mit diesen Profitricks die Landschafts-Bilder für dein Portfolio, die du dir schon immer erträumt hast.

Bei der Abfahrt von Weisslahnbad lohnt sich ebenfalls ein kurzer Abstecher nach Carezza. Kurz hinter dem Nigerpass auf der Passstraße zum Karersee befindet sich die Tscheiner-Hütte am gleichnamigen Sessellift. Von dort ist ebenfalls eine eindrucksvolle Panoramaaufnahme vom Latemarmassiv möglich. Hierbei handelt es sich um einen kleinen Geheimtipp: es sind hier nicht so viele Fotografen unterwegs.

Das schönste Gebirge der Welt erleben: Die 30 schönsten Fotospots und Wanderungen in den Dolomiten. Dieses Buch ist Wanderführer, Bildband und Fotokurs in einem. Wir präsentierten 30 lohnende Wanderungen zu den schönsten und eindrucksvollsten Fotospots in den Dolomiten.

Informationen Wanderung Wuhnleger Weiher / Tschafonhütte

Anreise: Mit dem Auto über Innsbruck und dort weiter über die A22-Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Bozen Nord. Anschließend über die Gebirgsstraße LS24 über Tiers bis nach St. Zyprian. Am Ortseingang nach links abbiegen und bis zum Parkplatz von Weisslahnbad fahren.

Öffentliche Verkehrsmittel: Mit dem Zug von München über Innsbruck bis nach Bozen. Von dort mit dem lokalen Bus zunächst nach Tiers oder St. Zyprian und von dort mit dem Bus 176 bis nach Weisslahnbad.

Schwierigkeit: einfach

Dauer: 2,5h, 6,3km

Aufstieg/Abstieg:  529hm/529hm

Höchster/tiefster Punkt: 1725m/1197m 

Einkehrmöglichkeit: Tschaminschwaige, Tschafon-Hütte, Tscheiner-Hütte

Start/Ziel: Parkplatz Weilahnbad (Koordinaten: geogr. 46.478339, 11.558461)

Tipps: Westlich des Wuhnlegersees befindet sich die San Sebastian-Kapelle. Knapp oberhalb der Kapelle liegt ein sehr schöner Aussichtspunkt mit der kleinen weißen Kapelle und den Spitzen der Latemargruppe im Hintergrund, welche knapp über die davor gelegenen Waldberge herüberreichen. 

Naturschutz: Der Wuhnlegersee ist ein sensibles Ökosystem, weshalb dieser mittlerweile eingezäunt ist. Bitte akzeptiere dies und klettere nicht über den Zaun.

Unser Dolomiten-Fotoguide: 30 Panorama-Wanderungen mit den schönsten Fotospots entdecken

Dein Dolomiten Wander- und Fotoreiseführer! 30 Wanderungen und 90 Fotospots, 198 Seiten Inspiration und Information für Wanderer, Bergliebhaber und Fotografen.

Die Wanderung ist eine unserer Lieblingstouren und deshalb haben wir sie in unser Buch aufgenommen:

Wanderbuch: Dolomiten – Die 30 schönsten Wanderungen und Fotospots

Wenn du einen längeren Urlaub in den Dolomiten planst, oder öfter hier wandern gehst, solltest du dir unbedingt gleich unseren Wander- und Fotoguide Dolomiten anschauen. Hier haben wir dir die schönsten Fotolocations und Wanderungen der Region zusammengefasst.

In verschiedene Schwierigkeitsstufen aufgeteilt findest du hier sicher und einfach die schönsten Reiseziele und Wanderungen in Südtirol.

Neben GPS Tracks, Wanderkarten und allen Infos erhälst du viele inspirierende, grossformate Bilder von Profifotografen. So kannst auch du ganz einfach deine Erlebnisse in tollen Bildenr festhalten – und Profifotografen erhalten viele wertvolle Tipps der lokalen Bergprofofotografen.

Jetzt das wunderbare Mountain Moments Coffeetable-Buch Dolomiten-Fotoguide anschauen und direkt bestellen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.