Die 5 berühmten Steinquader Cinque Torri liegen mitten in den Dolomiten und sind eine beliebte Halbtageswanderung. Diese mittelschwere Wanderung führt dich zudem zum Aussichtspunkt und Fotospot am Nuvolau. Alle Infos zur Wanderung mit Wanderkarte, Anreise und viele Fototipps vom Profifotografen findest du im Blog.


Über den Autor

Hey! Ich bin Marius, Gründer von Mountain Moments und Bergliebhaber aus Leidenschaft! Lerne das Mountain Moments Team kennen und lies unsere Tipps, Tricks und Foto-Abenteuergeschichten im Blog.


360° Dolomiten-Rundumblick und die fünf berühmten Steinquader bei der Panorama-Wanderung um die Cinque Torri

Paul Grohmann, Alpinist und Mitberünder des österreichischen Alpenvereins, war bereits im 19. Jahrhundert von den einmaligen Aussichten rund um die Cinque Torri begeistert: „Ein Meer von Bergen liegt vor uns und es wäre ganz vergeblich, diese aufzuzählen oder schildern zu wollen. Nur die Kamera könnte den Eindruck teilweise wiedergeben.“

Die außerordentlichen Felsquader „Cinque Torri“ sind bei dieser Wanderrunde nur einer der vielen landschaftlichen Höhenpunkte. Besonders rund um den Nuvolau-Gipfel kann man einen grandiosen Dolomiten-Rundumblick genießen. Sehenswert ist zudem das Freilichtmuseum mit Schützengräben und alpinen Stellungen aus dem Ersten Weltkrieg.

Wer weniger gut zu Fuß ist, kann die Cinque Torri auch bequem per Lift erreichen oder die Tour per Lift und Bus zum Falzaregopass verkürzen.

Ein magischer Sonnenuntergang am Nuvolau – rechts ragt der Monte Averau empor, in der Ferne zeigen sich die Dolomiteriesen um Sellastock und die GEislerspitzen sowie Sassolungo und Sassopiatto.  Welche Saison hat das schönste Licht für die Bergfotografie? Auf Mountain Moments findest du zu allen Outdoor Fotografie-Themen die passende Wissens-Basis. Foto EInsteiger-Tipps Lies unseren ultimativen Ratgeber zur Bergfotografie oder erlebe direkt mit uns auf einem Fotokurs deinen unvergesslichen Bergmoment.

Wegbeschreibung und Karte zur Wanderung Cinque Torri und Nuvolau ab Falzarego Pass

Los geht die WAnderung zu den Cinque Torri am Passo Falzarego (Parkplatz und Bushaltestelle). Zuerst geht es um den Averau (Bonus: Klettersteig auf den Averau!) und Nuvolau. Später bergab direkt zu den Cinque Torri. Wer nicht so viel gehen mag, kann auch direkt mit den gleichnamigen Sessellift zu den Cinque Torri bequem hoch- und oder runterfahren.

Los geht die Runde am Parkplatz/Haltestelle Falzaregopass (2105m). Der Weg Nr. 441 beginnt direkt hinter dem Café. Zunächst führt die Route über einen Wiesenrücken in die Nähe einer Liftstation. Weiter auf dem Weg 441 bleibend geht es in felsigeres Gelände. Man überquert einen Bach und steigt deutlich steiler auch über eine kurze Kletterpassage und durch eine Felswanne zur Forcella Averau (2435m).

Hinter der markanten Scharte eröffnet sich ein weiter Blick und das Ziel Rifugio Nuvolau ist bereits sichtbar. Der Pfad quert eine Schuttflanke und führt zum Rifugio Averau (2413m). Zum Gipfel des Nuvolau (2574m) den Weg 438 weitergehen.

Zurück zum Rifugio Averau und Weg Nr. 439 über Wiesen und Karrenflächen bergab zum Rifugio Scoiattoli (2255m) folgen. Von hier kann man die Cinque Torri umrunden oder kurz zurück und an der Abzweigung nach rechts dem Weg 440 folgen. Über zuerst felsiges Gelände und später Wald erreicht man die Passstraße, hier links dem Weg zum Rifugio Col Gallina nehmen. Nach weiteren 15 Minuten erreicht man wieder den Ausgangspunkt.

Fototipps Cinque Torri und Nuvolau

Die Cinque Torri sind der bekannteste Fleck auf dieser wunderbaren Tour, aber sicherlich nicht der einzig fotogene. Spätestens ab der Forcella Averau mit den weiten Blicken zum Monte Civetta, Monte Pelmo und vielen weiteren massiven Dolomitengipfeln kommen Landschaftsfotografen aus dem Schwärmen nicht mehr heraus.

Zur Goldenen Stunde sind die Aussichte and en Cinque Torri wohl am besten. Wer sich nicht davor scheut in Dunkelheit zurück zu gehen, kann auch richtig Nuvolau weiter oben die letzten Sonnenstrahlen genießen. Sowohl große Panoramaaufnahmen als auch ein starkes Heranzoomen an die großen Dolomitwände sind fotografische Höhepunkte.

Die schönsten Fotospots und Wanderungen in den Alpen – diese Wandertour und 29 weitere aussergewöhnliche Regionen jetzt erleben. Dein Foto- und Wanderguide für die Alpen!

Lust auf mehr Wanderungen in den Bergen – und auf wunderschöne Fotos? Auf in die Natur! Erlebe die besten Wanderungen und Locations mit unserem neuen Buch: Mountain Moments – Die schönsten Fotospots und Wanderungen in den Alpen.

Hier haben wir die schönsten Orte und Fotogelegenheiten in den Bergen zusammengefasst. 30 Wanderungen mit 95 Fotospots sind so ausgewählt und beschrieben, dass auch du diese wunderbaren Landschaften selbst erleben kannst – inkl. GPS Tracks und Wanderkarte und allen weiteren Infos.

Das Buch kannst du dir hier näher anschauen verschenke es doch gleich noch an jemanden, mit dem du diese Orte besuchen und fotografieren gehen willst!

Natürlich findest du alle Infos dieser Wanderung zum Seebensee im Buch. Dazu bekommst du nach Anmeldung auch den GPS-Track und bist so auf der sicheren Seite.

Karersee, Fotospot Dolomiten, fotowandern dolomiten, fotospot cinque torri, photo hike dolomites, sightseeing dolomites, cinque torri

Die Cinque Torri von etwas weiter oben im Sonnenuntergangslicht fotografiert.

Karersee, Fotospot Dolomiten, fotowandern dolomiten, photo hike dolomites, sightseeing dolomites,

Ankommen, durchatmen. Wer ein Landschaftsfoto erstellt, hat Zeit. Nimm sie dir und stelle deine Kamera manuell ein und experimentieren. Hier ein Ausschnitt der Dolomiten aufgenommen mit einem Teleobjektiv auf dieser Wanderung.

Informationen Panorama-Wanderung rund um die Cinque Torri

Anreise Öffentliche Verkehrsmittel: Zug nach Bruneck, weiter mit Bus 460 nach La Villa/Stern, von dort mit dem Bus 465 zum Falzaregopass.

Anreise Auto: Über Bruneck, Badia und St. Kassian und Valparolapass zum Falzeregopass. Alternativ von Cortina d’Ampezzo auf den Falzaregopass, Parkplatz direkt beim Startpunkt.

Start/Ziel: Falzaregopass (2102m), 46.518760, 12.009610

Entfernung: 10,5km

Dauer: 4h

Aufstieg/Abstieg: 600m/600m

Höchster Punkt/Tiefster Punkt: 2540m/1974m

Schwierigkeit: mittel

Besonderheiten: Teils Übernachtungsmöglichkeiten in den Berghütten, einige Klettersteige in unmittelbarer Nähe (z. B. Monte Averau).

Verpflegung: Falzaregopass, Rifugio Averau, Rifugio Nuvolau, Rifugio Scoiattoli, Rifugio Col Gallina

Weitere Tipps: Das Rifugio Laguzuoi ist auch mit Gondel vom Falzaregopass erreichbar und bietet ebenso tolle Foto- und Übernachtungsmöglichkeiten. Kontakt: www.dolomiti.org

Unser Dolomiten-Fotoguide: 30 Panorama-Wanderungen mit den schönsten Fotospots entdecken

Dein Dolomiten Wander- und Fotoreiseführer! 30 Wanderungen und 90 Fotospots, 198 Seiten Inspiration und Information für Wanderer, Bergliebhaber und Fotografen.

Die Wanderung ist eine unserer Lieblingstouren und deshalb haben wir sie in unser Buch aufgenommen:

Wanderbuch: Dolomiten – Die 30 schönsten Wanderungen und Fotospots

Wenn du einen längeren Urlaub in den Dolomiten planst, oder öfter hier wandern gehst, solltest du dir unbedingt gleich unseren Wander- und Fotoguide Dolomiten anschauen. Hier haben wir dir die schönsten Fotolocations und Wanderungen der Region zusammengefasst.

In verschiedene Schwierigkeitsstufen aufgeteilt findest du hier sicher und einfach die schönsten Reiseziele und Wanderungen in Südtirol.

Neben GPS Tracks, Wanderkarten und allen Infos erhälst du viele inspirierende, grossformate Bilder von Profifotografen. So kannst auch du ganz einfach deine Erlebnisse in tollen Bildenr festhalten – und Profifotografen erhalten viele wertvolle Tipps der lokalen Bergprofofotografen.

Jetzt das wunderbare Mountain Moments Coffeetable-Buch Dolomiten-Fotoguide anschauen und direkt bestellen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.