Bunter Zusammenschnitt an Fotografien aus der Wintersaison 2018/2019.

Kein thematischer Zusammenhang, keine Ortsangaben, keine zeitliche Reihung.

Danke an alle Teilhabenden.

Musikvorschlag

Bis zur Bachquerung alles easy.

Wind, Baumeister des Winters

Links, rechts, links, rechts…

Kluge Schneesportler wählen die Öffis zur Anreise.

Natur vs Mensch

Nur ein Augenblick

Erinnerungslücke

Momente für die Ewigkeit

Spindrift

Deutschland!

Nach dem großen Sturm

Ein weiterer Schneesturm rollt ein.

Nordstau

Muskeln, statt Lifte.

Fototour in Innsbruck – motivierte Teilnehmer stehen früh auf!

Es geht um die Erfahrung.

Elemente

Ihr authentisches Ötztaler Wintererlebnis! Gebucht ist gebucht.

Hilfe, der Gletscher schmilzt! was machen wir da? Lass doch den Berg wegsprengen und eine Panoramapiste daraus basteln. Pitztal.

Klassischer Tiroler Winterstart

Here we go

It’s all about the down.

„Schatz, heute wird’s etwas später.“

Pünktlich wie die Feuerwehr zum Sonnenuntergang

Schneekunst, steht da!

Right time, right place

Hauskaffee geht immer

Als hätte sich jemand richtig Mühe gegeben

Zum Abschied, Prost!

Die wohl nördlichste Stadt Italiens mit echten Dolce Vita Flair liegt am Fuße des Vinschgaus. Umrandet von hohen Bergen, noch mehr Burgen gilt Meran als die alpine Perle Südtirols. Italienische Kaffeekultur und immer strahlende Sonne locken zahlreiche Besucher in die südtiroler Kleinstadt. In unserer Fototour stellen wir dir einen 1-2stündigen entspannten Stadtspaziergang durch die schönsten Ecken und Fotospots Merans vor.

Weiterlesen

Es gibt nur wenig Schöneres als einen sonnigen Wintertag. Oft ist man noch bis die Lifte offen sind im Skigebiet auf einer Hütte und genießt die Sonnenstrahlen. Die fotografisch schönsten Minuten sind dabei meist um den Sonnenuntergang. Es braucht jedoch einiges an Planung und Kenntnissen, um hier sicher und nachhaltig gute Winterbilder zu fotografieren. Unsere 3 besten Tipps wie du diese einzigartigen Momente einfangen kannst

Sonnenuntergang Fotografieren im Winter – Wieso sind hier keine Kameratipps genannt?

Die Kameraeinstellungen, welches Objektiv und welche Ausrüstung du speziell brauchst sind unserer Meinung nach nur Zweitrangige Faktoren. Ein gutes Sonnenuntergangsbild machst du an der richtigen Location am richtigen Tag auch mit deinem Smartphone. Die Location zu finden, den Trip zu planen und sicher wieder vom Berg zu kommen ist deutlich wichtiger als welche Marke auf deiner Kamera steht.

Viele weitere Tipps und nähere Erklärungen bekommst du bei einem unserer Fotoabenteuer in den Bergen. Auf Anfrage auch im Winter.

Sonnenuntergang im Winter: 3 Tipps für einzigartige Winterbilder

Lichtspiele im Sonnenuntergang

1. Tipp: Location, Location, Location

Bei Immobilien ist die Lage entscheidend für den Preis. So ist dies auch generell in der Landschaftsfotografie und natürlich auch bei Sonnenuntergang. Im Internetzeitalter kann leicht vorab geplant werden, wo in etwas die Sonnen untergehen wird, wenn man dies nicht ohnehin grob weiss.

Unser Favorit ist in den Bergen der Adlerblick, also der Blick von weit oben auf darunter liegende Berge und Täler, die langsam im Schatten verschwinden. Ja, diese speziellen Spots kann man planen, oder mit Erfahrung erahnen. Kartenstudium und Lesen von topografischen Karten sind die Voraussetzungen, um die erfolgreich umzusetzen.

Mountain Moments Tipp: Ein Berg, der möglichst lange selbst Sonnenlicht hat, ist unserer Meinung nach oft der ideale Platz (zumindest ist es dann in der Sonne beim Warten etwas wärmer ).

Sonnenuntergang fotografieren im Winter: Auch im Skigebiet sollte man Vorsicht walten lassen, gut planen und Risiken kennen.

2. Tipp: Planung

Wichtig in der freien Natur und umso mehr in den Bergen ist Planung. Du solltest Kenntnis über das Bergwetter und dessen Entwicklung haben (nein, ein Blick auf deine Wetterapp wird nicht ausreichen).

Außerdem hast du entsprechend der Tour und dem Wetter genug warme und windfeste Kleidung, eine Notfallration Essen und Trinken dabei. Zudem einen geladenen Handyakku. Außerdem solltest du eine topgrafische Karte dabei haben und wissen, wie du damit umgehst. Ein Gps-Gerät wäre auch nicht zu verachten (die meisten Smartphones können diese Funktion auch).

Das wichtgste jedoch ist, dass du das Gelände in etwa kennst, in dem du dich bewegst. Sobald es nämlich dunkel wird, ist das Risiko sich zu verlaufen oder verfahren deutlich höher als bei Tageslicht.

Mountain Moments Tipp: Wir checken die meisten Sonnenuntergangs-Touren zunächst bei Tageslicht aus und kennen den Rückweg zur Unterkunft/ins Tal bereits gut.

Sonnenuntergang fotografieren im Winter. Wer hoch fliegt, muss irgendwann auch wieder hinunter.

3. Tipp: Sicherheit

Insbesondere in der winterlichen Bergwelt ist man nach Liftschluss spätestens auf sich alleine gestellt. Netzempfang ist nicht garantiert und sollte Rettung benötigt werden, ist dies womöglich erst am kommenden Morgen oder später einsatzfähig. Daher müssen wir als Bergfotografen großes Augenmerk auf mögliche Szenarien legen und mit den verfügbaren Mitteln eine sinnvolle Risikostrategie anlegen.

Direkt nach Sonnenuntergang wird es in den Bergen im Winter schnell dunkel und die Kontraste schwinden noch schneller. Selbst eine einfache Skipiste kann plötzlich richtig schwierig werden. Daher solltest du den Weg bergab bzw zum Unterschlupf.

Mountain Moments Tipp: Mache mit einer externen Kontaktperson einen Zeitpunkt aus, wann du dich wieder zurück in sicherem Terrain melden wirst. Deine Kontaktperson sollte deinen Fotostandpunkt sowie deine geplante Route kennen.

Sofern du abseits gesicherter Pisten unterwegs bist, solltest du immer ein Lawinen-Notfallset (Schaufel, Sonde, LVS) haben, sowie wissen, wie du damit umgehst.

Am beste wäre es natürlich, wenn du nicht alleine den Sonnenuntergang fotografierst, sondern noch eine oder zwei weitere Personen dabei sind.

Im Tal können auch schöne Sonnenuntergänge beobachtet werden. Ein warmes Plätzchen oder warme Kleidung gehören auch hier zu einer guten und sicheren Planung dazu.

Sonnenuntergang fotografieren im Winter: Unsere 3 top Tipps und dennoch hängt alles am Wetter ;)

Tirol ist bei Landschaftsfotografen eine relativ stiefmütterlich behandelte Region. Und das, obwohl sie eine der beliebtesten Urlaubsdestinationen in Europa – nicht zu Unrecht – ist. Steile Berge, gepflegte Almwiesen und eine angenehme Infrastruktur machen das kleine Bundesland im Westen Österreichs auch bei Fotografie ein beliebtes Reiseziel. Wir haben beinahe jeden Winkel der Täler und viele der Berge fotografisch beschritten, viele Fotolocations ausgekundschaftet und möchten dir unsere besten Empfehlungen für Fotospots in Tirol präsentieren.

Weiterlesen

 

Irland wird oft als die grüne Insel bezeichnet. Gefühlt mehrfach täglicher Regen beschert uns Outdoorfotografen viele spannende Lichtsituationen. Hinzu gesellt sich eine interessante Kulturlandschaft mit traditionsreicher Geschichte und abwechslungsreiche Landschaften. Wir zeigen euch in diesem Blog die schönsten Fotospots in Irland (und Nordirland).

Fotospots Irland: Die grüne Insel von ihren schönsten Seiten erleben

Dublin, Ring of Kerry und die Cliffs of Moher sind die drei Top-Attraktionen, die wohl bei jedem Irland-Urlauber auf dem Programm stehen. Dazu noch die beiden Iconic Locations in Nordirlandwar es das schon für Fotografen? Alles andere als das.

Irland hat mehr zu bieten als nur wenige Fotospots. Damit wir dich hier nicht mit Bildern und Locations erschlagen, fokussieren wir uns auf wenige der bekannteren Fotolocations und Sehenswürdigkeiten in Irland – mit Fokus auf die wilde Westküste.

Wir bieten eine Fotoreise Irland Westküste: sichere dir jetzt deinen Platz und entdecke diese und noch viel mehr wunderbare Landschaften und lerne, wie du die Herausforderung wechselhaftes Wetter meistern kannst.

Hol dir jetzt Inspirationen für deinen nächsten Fotourlaub: Die besten Fotospots in Europa – Übersicht.


Über den Autor

Hey! Ich bin Marius, Gründer von Mountain Moments, Outdoor-Profifotograf, Journalist, Sozialwissenschaftler und Bergliebhaber aus Leidenschaft! Lerne das Mountain Moments Team kennen und lies unsere Tipps, Tricks und Foto-Abenteuergeschichten im Blog.


 Cliffs of Moher

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Die Cliffs of Moher sind die touristische Hauptattraktion auf Irland. Wechselhaftes Wetter und ein gut gepflegter Wanderweg machen den Fotospot für Fotografen dennoch äußerst besuchenswert.

Die steile Felsküste ist tagsüber mitunter nur im Gänsemarsch zu besichtigen, sobald die Busse weg sind, wird es ruhig. Erst jetzt zeigt sich die wahre Schönheit dieser einzigartigen bis zu 702 Fuß hohen Steilküstenformation. Die 5 Meilen lange Strecke eignet sich übrigens hervorragend als tagesfüllende Wanderung – viele solch herrliche und aufwändig gepflegte Wanderwege gibt es in Irland nicht (der Nachteil des vielen Regens ist die schwierige Wegpflege).

Du möchtest mehr solche Fotospots bequem per Email erhalten, schau doch in unserer Rubrik Fotospots vorbei und lass dich inspirieren.

Ring of Kerry und Kerry Nationalpark

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Lady’s View am Ring of Kerry – einer der vielen malerischen Aussichtspunkte.

Der Ring of Kerry umrahmt die berühmteste Halbinsel Irlands. Der Ring ist eine normale Landesstraße – wobei „normal“ bedeutet, dass zwei Mittelklasseautos oft nur mit sehr präzisem Fahrverhalten aneinander vorbei passen – und führt einmal rings um die Halbinsel. Wir empfehlen diese Runde mit einem Leihauto zu machen, so kann man auf eigene Faust und nach persönlichem Gusto und Licht anhalten und muss sich an kein Bus-Programm halten. Die Fotoaussichten sind dies allemal wert.

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Killarney ist von oben nicht wesentlich hässlicher als von unten ;)

Nehmt euch für diese Runde einen ganzen Tag Zeit und plant mindestens einen Weiteren für den wunderbaren Killarney Nationalpark ein – eine Fahrradtour um einen See oder eine Wanderung auf einen der Berge sowie der Stadtkern in Killarney bieten enorm viele typische Irland-Motive..

Mountain Moments Tipp: Unbedingt in Killarney die Galerie von Landschaftsfotograf Peter Cox besuchen und die schönsten Bilder der Insel persönlich betrachten. Seine Fotobücher sind ein mitnehmbarer Augenschmaus.

Dingle Halbinsel

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Die atemberaubende Küstenstrasse entlang der Dingle Halbinsel.

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Regen ist ständiger Begleiter auf einer Irland-Tour.

Landschaftlich fast noch beeindruckender und deutlich weniger überlaufen ist die Dingle Peninsula. Insbesondere der Conor Pass beeindruckt gerne mit spannenden Licht- und Landschaftsspielen. Wer nach all den vielen Landschaften Lust auf Abenteuer hat, hier am Nord- und Südufer finden sich tolle Surfspots. Besonders der Inch Beach ist als geschützter Sandstrand besonders für Anfänger geeignet.

Gap of Dunloe

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Gap of Dunloe

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Die Passstraße am Gap of Dunloe beeindruckt durch ihre Formgebung. Hier mal ein unbearbeitetes Bild – Raw, ohne Verbesserungen.

Eines der zahllosen Highlights im Killarney Nationalpark ist das Gap of Dunloe. Dieser Gebirgspass ist eine exquisit angelegte Bergstraße und führt durch typische Hochmoorlandschaften. In der Hauptsaison sind hier sehr viele Pferdekutschen unterwegs, überholen fast unmöglich – eine Tageswanderung zu Fuß ist daher oft die bessere Wahl diese malerische Landschaft in Ruhe zu genießen.

Fotografieren in Dublin

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe, trinity college

Die eindrückliche Trinity Library in Dublin, Foto: Alex Block

Die weltbekannte Bar-Kultur erlebt man unter anderem eindrucksvoll in Dublin. Wer sich in der dunklen Halbliterklasse in Nähe der Temple Bar etwas am Riemen reisst, kann außerdem noch den nett angelegten städtischen Zoo bewundern, die Guiness Fabrik besichtigen oder die berühmte Trinity Bibliothek am Trinity College besichtigen und fotografieren.

Schlösser, Herrenhäuser, Burgen und ganz allgemein!

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Das Bantry House in farbenfroher Herbstblüte.

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Eines der vielen malerischen Schlösser – Kylemore Abbey, Connemara.

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Einer der vielen sehenswerten Aussichtspunkte entlang des Wild Atlantic Way, Dun Briste Sea Stack. Foto: Trevor Cole

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Wir würden ja sofort einziehen!

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Irland? Irland.

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Man reiche mir einen warmen Tee und lasse mich einziehen!

Irland ist dank seiner Lage mitten im Golfstrom im Atlantik ein Genuss für Landschaftsfotografen. Malerische Herrenhäuser säumen manchmal ganz unverhofft den Weg und geben Blicke auf akkurat gepflegte Gärten frei. Auch finden sich an vielen Ecke verlassene Burgen, teils an wunderbaren Flecken gelegen. Unser Tipp ist es, sich einen Mietwagen zu nehmen und die Insel auf eigene Faust zu erkunden, dort zu halten wo es schön ist und die oft schnell wechselnden Lichtverhältnisse auf gut Glück auszunutzen.

Dich juckt ein Fototrip nach Irland? Schau in unser Fotoreisen Angebot oder schreib uns eine E-Mail und frage direkt eine exklusive Fotoreise an.

Berühmte Fotospots in Nordirland: Giant’s Causeway und Dark Hedges

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Giant’s Causeway – Basaltblöcke in Reih und Glied, ein herausforderndes und anregendes Fotomotiv und sollte bei einer Nordirlandreise nicht fehlen. Foto: Joel Nevius

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Die berühmten Dark Hedges in Nordirland, Game of Thrones anyone? Foto: Trevor Cole

Viele verbinden mit Game of Thrones einen bestimmten Ort, eine Allee mit mystisch verschlungenen Ästen – diese nennt sich Dark Hedges und befindet sich in Nordirland. Unweit davon entfernt ist ein weiterer fotografischer Hotspot zu finden: Die einzigartigen Basalt-Felsformationen Giant’s Causeway. Beide Fotospots sind recht stark frequentiert, plant dies mit ein und nehmt bitte Rücksicht aufeinander.

 

Irland Tipps für Landschafts- und Outdoorfotografen

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Mountain Moments Tipp: Erkundungsfrohe Abenteuer- und Landschaftsfotografen planen ihre Irlandreise am besten offen und mit nur wenigen Fixpunkten. Das Wetter ist ohnehin sehr wechselhaft und kaum sinnvoll vorherzusagen. Auf die Insel geht es günstig mit Ryanair, außerhalb der Hauptsaison sind die Mietwagen besonders günstig (insbesondere das Kleingedruckte beachten, wie immer).

Wir empfehlen einen Kleinwagen zu mieten, die Straßen sind meist sehr schmal, verwinkelt und schnell fahren lohnt bei dieser enormen landschaftlichen Schönheit ohnehin nicht.

Mietet euch an eurer Route in kleine Guest Houses ein, hier ist der Kontakt zu der lokalen Bevölkerung oft besonders herzlich und nichts geht auch in Outdoorfotografen-Kreisen über lokale Kenntnisse.

Wir kümmern uns gerne um diese Reiseherausforderungen. Sichere dir jetzt deinen Platz für diese abenteuerliche Fotoreise Irland Westküste, verbessere deine Fotografie und profitiere von der Erfahrung vom Outdoor-Reiseprofi.

 

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Vermutlich der fünfte Regenschauer an diesem Tag.

irland, irland fotospots, fotopoints irland, ireland photography, attractions ireland, sehenswürdigkeiten irland, ring of kerry, giants causeway, dark hedges, killarney, dingle, gap of dunloe

Wandern im Killarney Nationalpark.

Die Mosel ist einer der wohl romantischsten Flüsse Deutschlands. Hier wird noch traditionell (und erfolgreich und extrem leckerer) Wein angebaut. Zwischen Weinbergen, traditionellen Winzerdörfern, romantischen Städtchen und einem gut ausgebauten Radweg kann man es sich hier gutgehen lassen.

In Kombination mit den vielen Schlössern, Burgen und dem wildgeschwungenen Tal ist eine Fototour entlang der Mosel in ihrer Gesamtheit eine der schönsten Deutschlands. Die schönsten Fotospots an der Mosel und einige Sehenswürdigkeiten möchten wir dir hier nun vorstellen.

Weiterlesen

Wandern und Fotografieren sind zwei Tätigkeiten, die sich hervorragend mitunter verbinden lassen und eine Art natürliche Symbiose eingehen. In diesem Beitrag möchten wir euch gerne einen Überlick über fotografisches Wandern in den Bergen geben. Von der Foto-Wander-Ausrüstung bis zu Tipps für eine gelungene Motivwahl sollte für die meisten Einsteiger- und Fortgeschrittenen das Wichtigste dabei sein.

Weiterlesen

Das schönste Gebirge der Welt – so werden die Dolomiten häufig bezeichnet. Nirgendwo im Alpenraum sind die Gipfel schroffer, nirgendwo ist der Zugang zu diesen Regionen so vergleichsweise leicht. Dieser Artikel zeigt dir einige Fotospots und fotografische Reisetipps zum Fotowandern in den Dolomiten.

Weiterlesen

This article covers a case study about the value of photography in Social Media for Content Marketing. We compared likes for a picture with the average price of a like for a Facebook ad. We discovered two interesting findings, which might help you save advertising spendings and succeed with Content Marketing.

Weiterlesen