Beiträge

Das traumhafte Schloss Neuschwanstein ist die wohl beliebteste Sehenswürdigkeit für Romantiker und Bergliebhaber in Deutschland. Bei unseren unzähligen Besuchen vor Ort haben wir für dich die 5 besten Fotospots und Aussichtspunkte gefunden und zusammensgestellt. Ausserdem findest du im Artikel Tipps zur Anreise und allen Infos wie genau du zu den einzelnen Orten kommst. Weiterlesen

Die Wanderung für Fortgeschrittene auf die Mejie in den französischen Alpen belohnt dich mit einzigartigen Fotos vom Lac Noir. Der See mit den sanften Wiesen vor dem schroffen Felshintergrund ist ein einmaliger Ort – und einer der besten Fotospots in den Alpen. Natürlich kannst du auch in’s kühle Nass springen – die Erfrischung hast du dir nach dem Aufstieg verdient! Alle Infos, Wanderkarte und die schönsten Fotolocations rund um’s Wandern in La Grave findest du im Artikel.

Von La Grave geht’s zunächst nach Le Chazelet. Bring dir auch genug Verpflegung mit: Auf der Tour gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. Die Mejie ist gerade unter den deutschen Wanderern wenig bekannt. Dafür erlebst du auf deiner Wanderung großartige Natur – und bestimmt auch ausreichend Gelegenheit, einmal tief durchzuatmen und deine Momente in den Bergen so richtig zu genießen!


Über den Autor

Hey! Ich bin Marius, Gründer von Mountain Moments und Bergliebhaber aus Leidenschaft! Lerne das Mountain Moments Team kennen und lies unsere Tipps, Tricks und Foto-Abenteuergeschichten im Blog.


Aussichtsreiche Tour in den Dauphiné-Alpen mit zwei traumhaften Bergseen

Die Meije ist bei deutschsprachigen Alpenfreunden zumeist nur im Kontext Alpinbergsteigen und Freeriden bekannt. Unter diesen Sportlern gilt der markante Berg im Pelvoux in den Dauphiné-Alpen als Wahrzeichen der französischen Westalpen. Dennoch ist die Region im deutschsprachigen Raum relativ unbeachtet: Mit ihren 3984m fehlen ihr schließlich auch 16 Meter für den famosen 4000er-Stempel.

Da sich Fotografen aber glücklicherweise und bekanntermaßen mehr für Ausblicke, statt maximaler Höhenmeter interessieren, darf diese Wanderung auf die sanfte Hochebene Plateau d’Emparis als eine der schönsten der französischen Westalpen gelten. Intakte Natur gibt es hier – abseits der industrieartigen Großskigebiete – reichlich.

Von der sanften Hochebene mit den Seen Lac Lérié und der etwas höher gelegene Lac Noir erhascht man den wohl schönsten und kontrastreichsten Blick auf die mächtige Felswand des Écrin Massivs.

Vom Lac Noir genießt man einen eindrucksvollen Blick über das Massif des Écrins und über den markanten Berggipfel der Meije, Berg im Pelvoux in den Dauphiné-Alpen, dem Wahrzeichen der französischen Westalpen.

Fototipps Wanderung La Mejie

Der Lac Noir und die Hochebene bieten atemberaubende Blicke zur berühmte Meije – der Königin der Dauphine. Entdecke diese Wanderung in unserem exklusiven Alpen-Fotoguide mit GPS-Tracks und im beliebten Coffeetable Format für die Wanderträumereien im heimischen Wohnzimmer.

Die Mejie im Abendrot

Die berühmte farbige Sektionsgondel von la Grave – von Freerider ein begehrtes Ziel, so ziehen auch die besonderen Ausblicke im Sommer viele Wanderer in die Dauphine Alpen

Das Hochplateau am Lac Noir bietet viele natürliche Blicke und einige kleine Bergseen zum Erkunden.

Nicht nur zum Entspannen und Baden laden die beiden Seen Lac Lérié und Lac Noir ein: Sie sind die wohl fotogensten Locations der Tour. Der Star dieser Szenerie ist der Kontrast zwischen sanfter Alm- und Seenlandschaft im Vordergrund und massiver Fels- und Eisgestalt der Mejie und ihrer Gletscher im Hintergrund.

Weitere schöne Perspektiven finden wir direkt auf dem Wanderweg, insbesondere dann, wenn der Weg als bildführendes Element einbezogen wird.

Tipp: Den Wanderweg als führende Linie zur Bildgestaltung einsetzen.

Wegbeschreibung zum Lac Noir und wieder zurück

Der Lac Noir ist ein großartiger Fotospot – und natürlich die beste Gelegenheit, um dich kurz zu erfrischen! Starte am Parkplatz in Le Chazelet und gehe die Hauptstraße bergab.

Vom Parkplatz am Ortseingang in Le Chazelet (1789m) der Hauptstraße entlang stets bergab folgen in Richtung des Bachs bzw. Skilifte (Talstation Télésiège du Signal).

Den Bach überqueren und gleich links den in Serpentinen geschwungenen Wanderweg bergauf einschlagen. Dem Weg „50/54“ über saftige Wiesen folgen, anschließend ab ca. 2300m auf dem Plateau d‘Emparis links halten und bergauf zum Lac Lérié. Weiter zum Lac Noir (2440m).

Nach verdienter Erfrischung im See den Rückweg über den Col du Souchet (2355m) antreten. Am Col rechts halten, um wieder zurück auf unsere Aufstiegsroute zu gelangen. Bei der Kreuzung (2054m) links halten, um über einen anderen Wanderweg, das Refuge Le Clos Raffin passierend zurück in das Bergdorf Le Chazelet abzusteigen.

Die schönsten Fotospots und Wanderungen in den Alpen – diese Wandertour und 29 weitere aussergewöhnliche Regionen jetzt erleben. Dein Foto- und Wanderguide für die Alpen!

Lust auf mehr Wanderungen in den Bergen – und auf wunderschöne Fotos? Auf in die Natur! Erlebe die besten Wanderungen und Locations mit unserem neuen Buch: Mountain Moments – Die schönsten Fotospots und Wanderungen in den Alpen.

Hier haben wir die schönsten Orte und Fotogelegenheiten in den Bergen zusammengefasst. 30 Wanderungen mit 95 Fotospots sind so ausgewählt und beschrieben, dass auch du diese wunderbaren Landschaften selbst erleben kannst – inkl. GPS Tracks und Wanderkarte und allen weiteren Infos.

Das Buch kannst du dir hier näher anschauen verschenke es doch gleich noch an jemanden, mit dem du diese Orte besuchen und fotografieren gehen willst!

Natürlich findest du alle Infos dieser Wanderung im Buch. Dazu bekommst du nach Anmeldung auch den GPS-Track und bist so auf der sicheren Seite.

Informationen zur schönen Panorama-Wanderng La Grave – Ecrin – Lac Noir / Lac Lerie

Anreise Öffentliche Verkehrsmittel: Buslinie 35 von Grenoble und Briançon nach La Grave. Von La Grave nach Chazelat kein ÖN im Sommer, Taxi in La Grave buchbar oder Bus bis Ventelon und ein Stück der Straße entlang.

Anreise Auto: Von Grenoble die A480 bis Ausfahrt 8, hier auf die N85 abbiegen. Bei Nizille links halten und auf die D1091 abbiegen. Dieser bis La Grave folgen. Am Ortsende links abbiegen und bis Le Chazelet fahren. Zwei Parkplätze vorhanden

Start/Ziel: Le Chazelet (1793m) 45.053397,6.287071

Entfernung: 15,5km

Dauer: 5:30h

Aufstieg/Abstieg: 860m/860m

Höchster Punkt/Tiefester Punkt: 2445m/1740m

Schwierigkeit: mittel/schwer

Besonderheiten: Kein ÖN im Sommer. Tourstart (+ 1-2h) in La Grave/Bus ab Ventelon.

Verpflegung: Keine Verpflegung unterwegs.

Weitere Tipps: Kontakt: www.lagrave-lameije.com

Der schönste Aussichtspunkt am Achensee: Diese Wanderung für Fortgeschrittene führt hinauf ins Karwendel auf den Bärenkopf – mit Blick auf den Achensee. Atemberaubende Fotos der Alpen – und deine ganz besonderen Momente in den Bergen. Für Schwindelfreie und Trittsichere geht’s ab Pertisau hoch hinaus.

Alle Infos, Wanderkarte und die schönsten Fotolocations rund um deine Wanderung auf den Bärenkopf im Artikel.

Auch wer nicht so gut zu Fuß ist, muss auf die beeindruckende Aussicht mit Norwegen-Feeling nicht verzichten: an der Bergstation der Karwendel-Bergbahn können auch mobilitätseingeschränkte Personen das wunderbares Alpenflair genießen.

Smartphone oder Kamera eingepackt? Los geht’s! Die wolkenverhangenen Alpen, die steilen Gipfel der Rohanhänge und der langgezogene Achensee verzaubern bestimmt auch dich. Bring dir auch deine Brozeit mit – oder du nutzt auf deiner Wanderung die Möglichkeit zur rustikalen Einkehr! 

Traumblick auf den Tiroler Fjord


Über den Autor

Hey! Ich bin Marius, Gründer von Mountain Moments und Bergliebhaber aus Leidenschaft! Lerne das Mountain Moments Team kennen und lies unsere Tipps, Tricks und Foto-Abenteuergeschichten im Blog.


Zwischen Rofan und Karwendel erstreckt sich malerisch der Achensee. Der länglich gezogene See erscheint eingezwängt in den steilen Berghängen wie ein klassischer norwegischer Fjord.

Den wohl schönsten Blick auf den „Tiroler Fjord“ hat man vom Bärenkopf. Die etwa 1000 Höhenmeter lange, abwechslungsreiche Bergwanderung auf den 1991m hohen Berg südwestlich des Achensees bietet eine großartige Aussicht auf die volle Länge des Bergsees, das Rofan und in die großen Karwendelberge.

Wem die 1000 Höhenmeter zu viel sind, der kann die Bergwanderung mit der Karwendelbahn verkürzen. Dennoch ist Vorsicht geboten, die letzten 200 Höhenmeter sind steil und teilweise ausgesetzt und nur für erfahrene Wanderer zu empfehlen.

Weitere aussichtsreiche Touren wie auf den Hochiss (2299m) können die Reise an den Achensee komplementieren.

Die Tour ist auch im Winter eine wunderschöne Skitour (Lawinenlage unbedingt beachten).

Wegbeschreibung Wanderung Achensee – Bärenkopf

Hier die Wanderkarte zur Wanderung auf den Aussichtspunkt Bärenkopf am Achensee: Der langgestreckte Achseensee ist ein ganz besonderes Fotomotiv in den Alpen. Zum Bärenkopf geht es ab Pertisau am Achensee.

Von der Haltestelle Gasthof Hubertus zum Parkplatz gehen, über die Straße und direkt bergauf Richtung Bärenkopf (weglos über Skipiste). Auf ca. 1080m die Forststraße bergauf. An der Skipiste auf ca. 1300m weiter bergauf, nun entlang des Wanderweges bis zur Bärenbadalm (1457m).

Direkt an der Alm links steil bergauf und dem Weg bis zum Gipfel Bärenkopf (1991m) folgen. Einige Abschnitte erfordern Trittsicherheit und etwas Schwindelfreiheit. Der beliebteste Fotospot befindet sich wenige Meter hinter dem Gipfel.

Den gleichen Weg geht es bergab, an der Weggabelung allerdings links halten gen Weißenbachsattel (1695m)/Weißenbachhütte. Am Sattel den Wanderweg rechts Richtung Bärenbadalm/Karwendel-Bergbahn einschlagen. An der Alm dem Wanderweg ebenfalls wie beim Aufstieg folgen, an der Skipiste allerdings nicht rechts die Fahrstraße, sondern links den Wanderweg zum Sendemast/Pertisau nehmen. Die nächste Abzweigung rechts, nach zwei Spitzkehren links und erneut rechts abbiegen. Bergab bis zum See und zurück zum Ausgangspunkt.

Tipp: Mit der Karwendel-Bergbahn kann man die Tour auf etwa die Hälfte reduzieren. Von der Bergstation Richtung Bärenbadalm und weiter der Wegbeschreibung folgen.

Fototipps Wanderung Achensee – Bärenkopf

achensee bärenkopf fotospot

Der wohl schönste Aussichtspuntk am Achensee und bekannter Fotospot: Hier sieht der Achensee aus wie ein echter Fjord. Fast direkt am Gipfel (ein paar Meter weiter) – du solltest trittsicher sein und nicht an Höhenangst leiden.

Der Blick vom Bärenkopf Gipfel auf den Achensee vermittelt uns Norwegen-Feeling pur. Der langgestreckte Achensee erscheint mit den steilen Rofanhängen wie ein klassischer Fjord. Auch der Gegenhang mit Dalfazer Wasserfall und Dalfazalm sind lohnende Motive. Ein Foto im eher unüblichen Potraitmodus bietet sich hier an.

Zu Sonnenaufgang kann auch vom östlichen Seeufer an einem der Auto-Parkplätze ein schnelles und lohnendes Foto mit Pertisau und Karwendelbergen geschossen werden.

Auch auf der Gegenseite am Hochiss lassen sich tolle Fotos schiessen . Oder man nimmt den Hochiss selbstals Fotomotiv ins Visier – hier im Herbstlicht. Mit Dalfazalm und Dalfazer Wasserfall im Bildzentrum

Weitere wunderbare Ausblicke finden sich am Hochiss (2299m) und an der Rotspitzbahn auf der anderen Seite des Achensees. Eine schöne Wanderung führt hier über die Dalfazalm.

achensee foto herbst karwendel

Auch ein Blick ins Karwendel lohnt sich – wie hier im Spätherbst. Wir empfehlen ein Telezoom für solche Bilder.

skitour achensee bärenkopf

Auch im Winter bei erfahrenen Skitourengehern ein beliebtes Ausflugsziel: Der Bärenkopf. Offensichtlich warum, bei diesem Ausblick.

Für Genießer und zum Wellnessen: Der Achensee im Morgenlicht in Pertisau.

 

 

 

 

Die schönsten Fotospots und Wanderungen in den Alpen – diese Wandertour und 29 weitere aussergewöhnliche Regionen jetzt erleben

Lust auf mehr Wanderungen in den Bergen – und auf wunderschöne Fotos? Auf in die Natur! Erlebe die besten Wanderungen und Locations mit unserem neuen Buch: Mountain Moments – Die schönsten Fotospots und Wanderungen in den Alpen.

Hier haben wir die schönsten Orte und Fotogelegenheiten in den Bergen zusammengefasst. 30 Wanderungen mit 95 Fotospots sind so ausgewählt und beschrieben, dass auch du diese wunderbaren Landschaften selbst erleben kannst – inkl. GPS Tracks und Wanderkarte und allen weiteren Infos.

Das Buch kannst du dir hier näher anschauen verschenke es doch gleich noch an jemanden, mit dem du diese Orte besuchen und fotografieren gehen willst!

Natürlich findest du alle Infos dieser Wanderung zum Achensee im Buch. Dazu bekommst du nach Anmeldung auch den GPS-Track und bist so auf der sicheren Seite.

Informationen Wanderung Achensee – Bärenkopf

Anreise Öffentliche Verkehrsmittel: Zug bis Jenbach, weiter mit Bus (4080) bis Maurach und umsteigen, oder direkt bis Pertisau (8332) Haltestelle Gasthof Hubertus, www.vvt.at.

Anreise Auto: Von Norden B181 über Achenkirch bis Maurach. Von Süden Inntalautobahn A12 bis Jenbach und B181 Richtung Achensee. In Maurach Richtung Pertisau und am Gasthof Hubertus parken. Alternativ bis Pertisau und an Seilbahn parken.

Start/Ziel: Pertisau am Achensee (930m) 47.429735,11.718550

Entfernung: 16km

Dauer: 6:20h

Aufstieg/Abstieg: 1240m/1240m

Höchster Punkt/Tiefster Punkt: 1991m/930m

Schwierigkeit: mittel/schwer

Besonderheiten: Mobilitätseingeschränkte Personen genießen die nicht minder beeindruckende Aussicht an der Bergstation der Karwendel-Bergbahn (Pertisau).

Verpflegung: Bärenbadalm

Weitere Tipps: Auch im Winter eine lohnende Tour für Tourenskigeher. Literatur: Powderguide Tirol. Die schönsten Freeride-Touren. Kontakt: www.karwendel-bergbahn.at www.achensee.com

Durch das idyllische Dorf Hallstatt in den Alpen: Nahe Linz und Passau geht es auf eine gemütliche Wandertour zu den besten Fotospots. Erlebe die Alpenwelt von ihrer besonders romantischen Seite: Alle Infos, Wanderkarte und die schönsten Fotolocations rund um das idyllische Dorf Hallstatt im Artikel.

Weiterlesen

Beeindruckende Wanderung zum berühmten Fotospot an der Olperer Hütte im Zillertal: die spektakuläre Hängebrücke mit dem Schlegeis-Speichersee im Hintergrund. Alle Infos, Wanderkarte und die schönsten Fotolocations rund um die Olperer Hütte im Artikel.

Weiterlesen

Die wohl nördlichste Stadt Italiens mit echten Dolce Vita Flair liegt am Fuße des Vinschgaus. Umrandet von hohen Bergen, noch mehr Burgen gilt Meran als die alpine Perle Südtirols. Italienische Kaffeekultur und immer strahlende Sonne locken zahlreiche Besucher in die südtiroler Kleinstadt. In unserer Fototour stellen wir dir einen 1-2stündigen entspannten Stadtspaziergang durch die schönsten Ecken und Fotospots Merans vor.

Weiterlesen

Berge, steile Fjorde, viel Natur und Polarlichter. Norwegen ist ein wahrgewordener Traum für Landschaftsfotografen und Natursportler. Wir verzaubern euch mit den besten Fotospots im nördlichsten Land Europas. Entdeckt die schönsten Sehenswürdigkeiten in Norwegen und haltet sie mit eurer Kamera fest.

Weiterlesen

Das Zillertal in Tirol ist weithin bekannt bei Skifahrern. Gleich vier große Skigebiete erstrecken sich von Jenbach bis Hintertux. Wir zeigen dir unsere Lieblings-Fotospots im Zillertal. Fotolocations für Wanderer, Skifahrer und Naturliebhaber gleichsam – von Fügen, über Mayrhofen bis Hintertux, starte dein Fotoabenteuer im Zillertal mit diesen natürlichen Sehenswürdigkeiten.

Weiterlesen

Entdecke deinen Augenblick im Allgäu – die schönsten 9 Fotospots im Allgäu und den Allgäuer Alpen. Deine Reiseziele für deinen nächsten Fototrip in Deutschlands Süden. Mit diesen Fotolocations bist du für dein Instagram gewappnet und entdeckt noch viele weitere, eher unbekannte Orte in der Region, die zum Verweilen, Genießen und Wandern einladen.

Weiterlesen

Wir zeigen dir die schönsten Orte in Salzburg und im Salzburger Land: Sehenswürdigkeiten und Fotospots in der Innenstadt von Salzburg bis zum Kitzsteinhorn. Von der romantischen Innenstadt mit Mozarts Geburtsstätte bis hin zu den Must-See Spot für Europareisende und Alpenromantikliebhaber. Weiterlesen