wallberg, fotospot bayern, fotospot bayerische alpen,fotospot bayern, photo locations bavaria, herzogstand, fotospot herzogstand, sonnenaufgang herzogstand, sonnenaufgang kochel am see, walchenseefotospots deutschland, fotolocation, fotolocation deutschland, deutschlands schönste orte, schöne orte deutschland, reiseziele deutschland, landschaftsfotografie deutschland

Die Kaisertour unter den Münchner Heimbergen: Die Herzogstand-Heimgarten-Überschreitung: Top Fotospots und die schönsten Aussichtspunkte und Fotoideen inklusive Wanderkarte warten auf Dich in diesem Artikel. Erlebe die Alpen von ihrer besonders magischen Seite: ein idyllischer Bergsee, schroffe Alpenfelsen und spektakuläre Aussichten.

Diese Wanderung für Fortgeschrittene auf den Herzogstand ist von München aus nur einen Katzensprung entfernt.

Über schmale Pfade geht es entlang steiler Grashänge. Seilversicherte Wege führen dich zu imposanten 360° Ausblicken. Die Wanderung führt dich natürlich auch an außergewöhnliche Fotospots – für deine imposanten Fotos! Eine sportliche Herausforderung an der frischen Luft für Leib und Seele.

Der Traum jedes Landschaftsfotografen: Sonnenaufgang am Berg und eine epische Lichtstimmung. Einen Moment für die Ewigkeit festhalten. (Herzogstand)

Ein actionreicher Tag macht bestimmt auch dich hungrig. Pack dir also ein paar Powerriegel ein und freu dich auf eine rustikale Hütteneinkehr auf dem Weg. Für die besten Sonnenuntergangsfotos kannst du auch vor Ort übernachten. Vergiss auch deine Badesachen nicht: ein erfrischendes Bad im Walchensee oder im Kochelsee rundet deine Tour perfekt ab.

Kaiserliche Aussichten am schönsten Münchner Hausberg


Über den Autor

Hey! Ich bin Marius, Gründer von Mountain Moments und Bergliebhaber aus Leidenschaft! Lerne das Mountain Moments Team kennen und lies unsere Tipps, Tricks und Foto-Abenteuergeschichten im Blog.


Vom Herzogstand bis Heimgarten führt eine herrliche Gratüberschreitung. Mit grandiosen Aussichten in die Bayerische Alpen und deren Ausläufern darf diese Wanderung wohl als die schönste Wanderung in den Münchner Hausbergen bezeichnet werden! Eine wahre Genusstour für Bergliebhaber mit einer einfachen Variante für Gelegenheitswanderer.

Schon die Bayernherzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. wussten die Aussicht hier zu schätzen. Richtung Süden blickt man auf die schroffen Karwendelwände, Richtung Norden auf das südbayerische Alpenvorland. Zwischen diesen beiden Polen funkeln Walchensee und Kochelsee und laden an warmen Sommertagen auf ein erfrischendes Bad ein.

Wer die reine Fotografie als Anlass seines Ausfluges sieht, kann am Herzogstandhaus übernachten oder parkt am Parkplatz Kesselberg und nutzt die Forststraße zu Fuß bergab (900 Höhenmeter).

walchensee

Der Walchensee im Wolken-Lichtspiel

Wegbeschreibung Wanderung auf den Herzogstand

Die Überschreitung Herzogstand-Heimgarten startet etwa 100m rechts von der Seilbahnstation (819m). Der schmale Pfad führt stets den steilen Südhang ansteigend direkt zum Herzogstandhaus (1573m). Trittsicherheit und leichte Schwindelfreiheit an den steilen Grashängen und seilversicherten Stelle ist empfehlenswert.

Vom Herzogstandhaus sind es rund 30 Minuten auf leichtem Wanderweg zum Gipfelaufbau bzw. Pavillon (1732m, etwas oberhalb des Kreuzes). Hier ist der wohl schönste Fotospot mit 360° Ausblicken.

Der Übergang zum Heimgarten ist eine steile Gratwanderung, die allerdings sehr gut versichert ist (alpine Erfahrung notwendig). Nach etwa 1,5 h erreicht man die ebenso aussichtsreiche Heimgartenhütte knapp unterhalb des Heimgarten Gipfels (1791m).

heimgarten

Am Heimgarten-Gipfel mit Ausblick nach Deutschland

Der Abstieg in Richtung Walchensee führt ohne besondere Schwierigkeit entlang eines Pfades über die Öhlstädter Almwiesen durch Latschen, Wald und Wiesen. Am Sattel (1413m) geradeaus und nach kurzem Gegenanstieg führt der gut ausgebaute Wanderweg über viele Serpentinen bis kurz vor Walchensee. Hier schließlich im letzten Kilometer links halten und über den Deiningbach zurück zum Ausgangspunkt.

Leichte Variante: Bergfahrt mit der Herzogstandbahn und 30 Minuten zum Gipfelpavillon auf einfachem Wanderweg. Gleicher Weg zurück.

Wanderkarte Herzogstand – Heimgarten

Hoch hinauf auf den Herzogstand

Hoch hinauf geht es auf den Herzogstand. Trittsicherheit ist ein Muss auf dieser Tour. Alternative: nimm einfach die Seilbahn ab Kesselbergpass!

Fototipps für deine Herzogstand-Wanderung

Blick über Krün und Mitenwald bis in die Stubaier Alpen bis zum Alpenhauptkamm

Der bekannteste Fotospot ist direkt am Gipfel des Herzogstands am Gipfelpavillon. Von hier aus fotografiert man am besten bei Sonnenaufgang mit einem Weitwinkel Richtung Westen und nimmt Kochelsee und Walchensee ins Visier. Das Gipfelkreuz befindet sich einige Meter unterhalb des Gipfels.

benediktenwand, sonnenaufgang

Benediktenwand im Rotlicht vom Herzogstand aus fotografiert

Nicht weniger beeindruckend ist zudem die Aussicht vom Heimgarten mit einem grandiosen Panorama.

Sobald die Sonne untergeht, empfiehlt es sich, den Blick auch Richtung Bergspitzen des Karwendel (Süden) schweifen zu lassen und ein Teleobjektiv zu nutzen.

Die schönsten Fotospots und Wanderungen in den Alpen – diese Wandertour und 29 weitere aussergewöhnliche Regionen jetzt erleben

Lust auf mehr Wanderungen in den Bergen – und auf wunderschöne Fotos? Auf in die Natur! Erlebe die besten Wanderungen und Locations mit unserem neuen Buch: Mountain Moments – Die schönsten Fotospots und Wanderungen in den Alpen.

Hier haben wir die schönsten Orte und Fotogelegenheiten in den Bergen zusammengefasst. 30 Wanderungen mit 95 Fotospots sind so ausgewählt und beschrieben, dass auch du diese wunderbaren Landschaften selbst erleben kannst – inkl. GPS Tracks und Wanderkarte und allen weiteren Infos.

Das Buch kannst du dir hier näher anschauen verschenke es doch gleich noch an jemanden, mit dem du diese Orte besuchen und fotografieren gehen willst!

Natürlich findest du alle Infos dieser Wanderung zum Herzogstand im Buch. Dazu bekommst du nach Anmeldung auch den GPS-Track und bist so auf der sicheren Seite.

Informationen

Öffentliche Verkehrsmittel: Von München nach Kochel am See, von Garmisch-Partenkirchen oder Innsbruck per Zug nach Mittenwald. Ab hier jeweils weiter mit RVO-Bus Nr. 9608 Haltestelle Herzogstand Seilbahn, www.rvo-bus.de (etwa stündlich).

Anreise: Ab München A 95 in Richtung Garmisch-Partenkirchen, Ausfahrt Kochel am See über Kesselbergstraße bis Walchensee (Parkplatz Herzogstandbahn 3,00 Euro, Stand 2019).

Start/Ziel: Herzogstandbahn (806m) (Koordinaten: geogr. 47.595968, 11.316954, UTM 32T 674175 5273996)

Schwierigkeit: schwer

Entfernung: 14,2km

Dauer: 7h

Aufstieg/Abstieg: 1186m

Höchster/tiefster Punkt: Heimgarten (1791m)/Walchensee (804m)

Verpflegung: Heimgartenhütte, Herzogstandhaus (Übernachtung möglich)

Sicherheitshinweis: Trittsicherheit und etwas Schwindelfreiheit notwendig. Unerfahrene sollten die Alternativroute mit Seilbahntransport bzw. ab/bis Kesselbergpass wählen.

Kontakt: www.tourismus.kochel.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.