Entdecke das besondere Dolomiten-Panorama bei dieser mittelschweren Panorama-Rundwanderung auf der Villanderer Alm: Mit rund 17 Kilometer und 850 Höhenmeter ist diese Rundwanderung unsere liebste Tour hier. Neben dem klassischen Dolomitenpanorama erwanderst du hier zwei kleine Berge und siehst die Villanderer Alm von oben. Alle Infos mit Anreise, Wanderkarte und Wegbeschreibung im Blog.

Sanft geschwungene Höhenrücken, wilde Alpenflora, Zirbenwälder, Bergseen und hochalpine Moore. Die Villanderer Alm ist für jeden Natur- und Panoramaliebhaber ein Muss!

Deutlich weniger touristisch frequentiert als der große Bruder, die Seiser Alm, befindet sich die zweitgrößte Hochalm Südtirols etwas außerhalb der Dolomiten. Familienbetriebene Almhütten mit lokalen Speisen und der Detailblick auf die teils seltenen Kräuter und Pflanzen im Hochmoor locken Naturfreunde. 


Über den Autor

Hey! Ich bin Marius, Gründer von Mountain Moments und Bergliebhaber aus Leidenschaft! Lerne das Mountain Moments Team kennen und lies unsere Tipps, Tricks und Foto-Abenteuergeschichten im Blog.


Wenngleich hier keine Dolomitwände emporschießen, so lässt es sich hier in alpiner Natur auf einfachen bis mittelschweren Wanderungen vorzüglich flanieren. Fotografen erfreuen sich besonders an dem sagenhaften Dolomitenpanorama, das bereits bei der Anreise zum Vorschein kommt.

Sollte das Wetter doch nicht mitspielen, ist es zum alternativen Fotospot an den Erdpyramiden bei Ritten nicht weit.

Wegbeschreibung Rundwanderung Villanderer Alm

Ab Parkplatz Saltnerstein (1757m) dem Wanderweg Nr. 6 bis zur Mair in Plun Alm folgen. Hier auf der Fahrstraße (Nr. 7A, später Nr. 7) bergwärts zum Gasteiger Sattel (2058 m). Hier nach rechts abbiegen und Wanderweg Nr. 3 folgen. 

Über weite Almwiesen in einen breiten Kessel, an einem kleinen Wasserfall vorbei bis zum Sarner-Scharten-Biwak (2380 m). Nun stets weiter über den breiten Grat auf dem Weg Nr. 2 bis zum ersten Gipfel: die Sarner Scharte (2468 m). Nun geht es etwas bergab und nach dem Sattel wieder bergauf bis zum Villandererberg (2509m).

Die Rundwanderung auf der Villanderer Alm stasrtet am Parkplatz/ Bushaltestelle Gasserhütte. Zunächst geht es flach hinüber zum Gasteiger Sattel, dann bergauf zur Sarner Scahrte und über den Villanderer Berg und Totensee wieder zurück. Alternativen:  Diverse kürzere Alternativrouten durch die Moore und weiten Wiesenflächen machen die Villanderer Alm auch für gediegene Wanderer und Familien attraktiv. Als Schlechtwetteralternative bietet sich die Wanderung zu den Erdpyramiden bei Ritten an. Das Landschaftsspektakel ist gut ausgeschildert und mit einem 45-minütigem Fussmarsch erreichbar.

Weiter Weg Nr. 2 in südöstliche Richtung zum Zwölfernock (2430m) und kurz darauf etwas steiler zum Totensee (2208m) bergab gehen. Der Abstieg erfolgt weiter (links halten) über das Totenkirchl (2186m). Ab hier stets der Wegmarkierung Nr. 6 folgend über die Villanderer Alm zurück zum Parkplatz Saltnerstein an der Gasser-Hütte.

Das schönste Gebirge der Welt erleben: Die 30 schönsten Fotospots und Wanderungen in den Dolomiten. Dieses Buch ist Wanderführer, Bildband und Fotokurs in einem. Wir präsentierten 30 lohnende Wanderungen zu den schönsten und eindrucksvollsten Fotospots in den Dolomiten.

Fototipps Villanderer Alm + Fotospot Erdpyramiden Ritten (bei Schlechtwetter)

dolomiten, villanders, villanderer alm

Die berühmten Erdpyramiden am Ritten – besonders bei Schlechtwetter einen fotografisch mehr als ansprechende Alternative. Foto: Sebastian lehrke (MM Foto-Guide)

dolomiten, villanders, villanderer alm

Der Ausblick von der Villander Alm hinüber zu den Dolomitriesen ist wohl einzigartig.

dolomiten, villanders, villanderer alm

Der Paradeblick von der Villanderer Alm zu den Dolomit-Riesen: Sellastock, Langkofel und Plattkofel (vlnr)

Unser Lieblingsmotiv entlang der Wanderung ist neben der Aussicht und den vielen Naturschauspielen in den Mooren und auf den Wiesen der Totensee. In ihm spiegelt sich bei Windstille der Puez-Geisler-Odle-Gebirgszug mit dem Peitlerkofel. Dieses Motiv findet man bereits an der Straße bergauf zum Startpunkt.

Als Schlechtwetteralternative bei Regen, Wolken oder Nebel wählen wir die Erdpyramiden bei Ritten. Düstere Regen-Wolkenstimmungen sind genau die richtigen fotografischen Zutaten, um die spitzen Erdhügel perfekt zur Geltung zu bringen.

Mountain Moments bietet dir Foto-Workshops und Foto-Reisen die dich für solche besonderen Momente in der Natur vorbereiten. Mache das Beste aus deiner Kamera und kreiere ein Outdoor-Fotografie Portfolio auf das du stolz bist.

Informationen Rundwanderung Villanderer Alm

Anreise Öffentliche Verkehrsmittel: Mit dem Zug bis Klausen, hier umsteigen und mit dem Bus 345 bis zur Haltestelle Saltnerstein.

Anreise Auto: Auf der Brenneratobahn (A 22) bis nach Klausen und über Villanders bis zur Gasser-Hütte (gebührenpflichtiger Parkplatz).

Schwierigkeit: mittel

Start/Ziel: Villanderer Alm/Gasser-Hütte/Haltestelle Saltnerstein (Koordinaten: geogr. 46.509256,11.757469)

Dauer/Entfernung: 7h, 17,5km

Aufstieg/Abstieg: 850m/850m

Höchster Punkt/Tiefster Punkt: 2509m/1757m

Besondere Gefahren: 

Verpflegung: Gasser-Hütte, Mair in Plun, Pfroderalm

Weitere Tipps: Kürzere Rundtouren sind an der Gasser-Hütte ausgeschildert. Alternativer Fotospot: Erdpyramiden Ritten. Dauer Wanderung ca. 1,5h.

Unser Dolomiten-Fotoguide: 30 Panorama-Wanderungen mit den schönsten Fotospots entdecken

Dein Dolomiten Wander- und Fotoreiseführer! 30 Wanderungen und 90 Fotospots, 198 Seiten Inspiration und Information für Wanderer, Bergliebhaber und Fotografen.

Die Wanderung ist eine unserer Lieblingstouren und deshalb haben wir sie in unser Buch aufgenommen:

Wanderbuch: Dolomiten – Die 30 schönsten Wanderungen und Fotospots

Wenn du einen längeren Urlaub in den Dolomiten planst, oder öfter hier wandern gehst, solltest du dir unbedingt gleich unseren Wander- und Fotoguide Dolomiten anschauen. Hier haben wir dir die schönsten Fotolocations und Wanderungen der Region zusammengefasst.

In verschiedene Schwierigkeitsstufen aufgeteilt findest du hier sicher und einfach die schönsten Reiseziele und Wanderungen in Südtirol.

Neben GPS Tracks, Wanderkarten und allen Infos erhälst du viele inspirierende, grossformate Bilder von Profifotografen. So kannst auch du ganz einfach deine Erlebnisse in tollen Bildenr festhalten – und Profifotografen erhalten viele wertvolle Tipps der lokalen Bergprofofotografen.

Jetzt das wunderbare Mountain Moments Coffeetable-Buch Dolomiten-Fotoguide anschauen und direkt bestellen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.