Klettersteig Cristallo: Aussichtsreiche Klettersteigrunde über historische Kriegspfade von Cortina d’Ampezzo

, , ,

Entdecke den berühmten Klettersteig am Cristallo. Dieser formidable Via Ferrrata führt dich von Cortina d’Ampezzo auf eine besonders aussichtsreiche Klettersteigrunde und dabei über historische Kriegspfade. Alle Infos zu dieser schweren Wanderung mit Anreise, Wanderkarte und Fototipps findest du in diesem Blog.

Eine Reise in die Vergangenheit, anstrengende und adrenalingeladene Klettersteige und eindrucksvolle Rundumblicke auf zahlreiche bekannte Dolomitengipfel. Der Klettersteig in der Cristallogruppe hat alles, was die Dolomiten für Bergsteiger auszeichnet. 

Über längere Zeit war diese Tour oftmals überlaufen – ob die malerische Schönheit der umliegenden Landschaft oder die leichte Erreichbarkeit unmittelbar ab der berühmten Eiergondel-Seilbahn an der Staunies-Scharte. 


Über den Autor

Hey! Ich bin Marius, Gründer von Mountain Moments und Bergliebhaber aus Leidenschaft! Lerne das Mountain Moments Team kennen und lies unsere Tipps, Tricks und Foto-Abenteuergeschichten im Blog.


Seit 2016 ist die Seilbahn mit den Personenkabinen, die durch Form und bunte Farbgebung an Ostereier erinnerte, geschlossen. Nachdem der Permafrost auftaute, wurde der Hang instabil. Ob und bis eine neue Seilbahn diese Tour erschließt, macht die Kletterrunde zu einem kleinen Geheimtipp – und das direkt vor den Toren der illustren Glamourmetropole Cortina.

Anspruchsvolle Bergsteiger können die Klettersteigrunde mit der Besteigung des Cristallo di Mezzos (3150m) über den schwierigen und exponierten Gratklettersteig Marino Bianchi (C/D) ausbauen. Neben der imposanten Klettersteig-Wanderung am Hausberg von Cortina d´Ampezzo wirbt diese Tour zudem mit zahlreichen spannenden Überresten aus dem Stellungskrieg des Ersten Weltkrieges.

Das beliebteste Erinnerungsbild ist die Ablichtung der Hängebrücke mit einer oder mehreren Personen im Bild. Hierfür am Besten in Wegrichtung über die Leiter aufsteigen und das Foto von einer erhöhten Stellung mit der Lorenzi-Hütte im Hintergrund durchführen. 

Wegbeschreibung Klettersteig Cristallo von Cortina d’Ampezzo  

Die Tour startet am Parkplatz der Talstation des Sessellifts Rio Gere-Son Forca. Von dort entweder über den Wanderweg zur Bergstation aufsteigen oder mit dem Sessellift fahren. Anschließend von der Bergstation an der Son Forca-Hütte vorbei und nach rechts in die Geröllhalde Richtung Staunies-Scharte aufsteigen (Achtung Steinschlag!). Kurz unterhalb der Scharte steilt das Gelände zunehmend auf, bevor die (geschlossene) Lorenzi-Hütte erreicht wird. Ab hier startet der Klettersteig in nordwestlicher Richtung.

Zunächst über eine kurze Leiter und Felsbänder zur Hängebrücke (Fotospot). An der nachfolgenden kleinen Kreuzung optional nach links auf den fünfminütigen Gipfelaufschwung zum Aussichtspunkt Cristallino d’Ampezzo (3008m). Anschließend zum Hauptweg zurück und weiter über den Grat. Nach links besteht ein Notausstieg durch ein Geröllfeld. An einer weiteren Abzweigung geradeaus zur Cresta Bianca (2932m). 

Über kurzes Gehgelände, eine Brücke und technisch leichte Felsbänder zum Notbiwak Buffa di Perrero in der Padeon-Scharte absteigen. Dem Klettersteig über auf- und absteigende Bänder zur Alta-Scharte folgen und abschließend zur markanten Abzweigung absteigen, weiter steil bergab und zum Ende des Klettersteigs.

Von dort über steile Geröllfelder bis auf eine Höhe von 2100 Metern. Anschließend die Bergflanke über zahlreiche Murkegel queren und weiter auf dem Wanderweg bis ins Skigebiet. Zum Abschluss über den Weg parallel zum Sessellift bis zum Parkplatz absteigen.

Alternative

Von der Lorenzi-Hütte besteht die zusätzliche Besteigungsmöglichkeit des Cristallo di Mezzos über den schwierigen Gratklettersteig. Diese Unternehmung benötigt 1,5 bis 2 Stunden. 

Das schönste Gebirge der Welt erleben: Die 30 schönsten Fotospots und Wanderungen in den Dolomiten. Dieses Buch ist Wanderführer, Bildband und Fotokurs in einem. Wir präsentierten 30 lohnende Wanderungen zu den schönsten und eindrucksvollsten Fotospots in den Dolomiten.

Fototipps Klettersteig Cristallo von Cortina d’Ampezzo  

Cortina d’Ampezzo und Cristallo in seiner vollen herbstlichen Farbenpracht. Der beschriebene Klettersteig führt von der verschneiten Scharte rechts hinten im Bild stets entlang des Grats nach links und schließlich wieder hier gen Tal. Eine schwierige Wanderung: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für den Klettersteig sind zwingend nötig – und die passende Konditions sollte auch nicht fehlen.

Das bekannteste Motiv ist die alte, in den Fels gehauene Kriegsstellung mit zahlreichen Gebirgsketten im Hintergrund. Weitwinkelaufnahmen vom Cristallino d’Ampezzo können wir ebenso empfehlen. Bei guter Sicht sehen wir neben der Stadt Cortina d´Ampezzo bis zum Marmoladagletscher. 

Hoch über Cortina d’AMpezzo trohnt der Cristallo. Mitten im Bild in der verschneiten Scharte startet diese Via-Ferrata Tour. Aktuell /2020/2021) musswt du alles zu Fuß gehen, bald führt womöglich wieder eine Gondel auf den Cristallo und macht den Zusteig leichter. Die Tiefblicke auf Cortina sind in jedem Fall gratis ;). Mountain Moments bietet dir Foto-Workshops und Foto-Reisen die dich für solche besonderen Momente in der Natur vorbereiten. Mache das Beste aus deiner Kamera und kreiere ein Outdoor-Fotografie Portfolio auf das du stolz bist.

Unser Meisterwerk in Buchform: Die 30 schönsten Fotospots und Wanderungen der Alpen. Dieses Buch ist Wanderführer, Bildband und Fotokurs in einem. Dieses Buch präsentiert 30 lohnende Wanderungen zu den besten und eindrucksvollsten Fotospots der Alpen. Auch hier findest du Seceda Wanderung beschrieben inklusive GPS Track!

Informationen Klettersteig Cristallo von Cortina d’Ampezzo  

Anreise: A22 Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Brixen-Pustertal, weiter auf der Landesstraße bis nach Toblach. Anschließend über die SS51 zunächst nach Schlunderbach. Weiter auf der SP49 am Misurinasee vorbei und abschließend Richtung Cortina über den Passo Tre Croci bis zum Parkplatz am Sessellift Rio Gere-Son Forca.

Öffentliche Verkehrsmittel: Es gibt von Bahnhöfen der Umgebung wie Toblach diverse direkte Busverbindungen nach Cortina d´Ampezzo. Von dort mit dem Regionalbus zum Ausgangsort, der insgesamt gut angebunden ist.

Schwierigkeit: sehr schwierig 

Dauer: 6h, 10,5km   

Aufstieg/Abstieg:  1000hm/1500hm 

Höchster/tiefster Punkt: 3008m/1682m  

Einkehrmöglichkeit: Son Forca-Hütte, Ristorante Rio Gere

Start/Ziel: Talstation Rio Gere-Son Forca (Koordinaten: geogr. 46.551427, 12.189498) 

Tipps: Die beschriebenen Wegabschnitte sind für erfahrene Berggeher auch ohne Klettersteigset durchführbar. Weniger Fortgeschrittene verwenden am besten ein klassisches Via Ferrata-Set. Bei Nutzung des Sessellifts die erste Bahn nehmen, um die südwestexponierte Scharte nicht in der Mittagssonne aufzusteigen. 

Besondere Gefahren: Teilweise Absturzgefahr! Teilweise versicherter Klettersteig, lange und weglose Geröllfelder, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig.

Unser Dolomiten-Fotoguide: 30 Panorama-Wanderungen mit den schönsten Fotospots entdecken

Dein Dolomiten Wander- und Fotoreiseführer! 30 Wanderungen und 90 Fotospots, 198 Seiten Inspiration und Information für Wanderer, Bergliebhaber und Fotografen.

Die Wanderung ist eine unserer Lieblingstouren und deshalb haben wir sie in unser Buch aufgenommen:

Wanderbuch: Dolomiten – Die 30 schönsten Wanderungen und Fotospots

Wenn du einen längeren Urlaub in den Dolomiten planst, oder öfter hier wandern gehst, solltest du dir unbedingt gleich unseren Wander- und Fotoguide Dolomiten anschauen. Hier haben wir dir die schönsten Fotolocations und Wanderungen der Region zusammengefasst.

In verschiedene Schwierigkeitsstufen aufgeteilt findest du hier sicher und einfach die schönsten Reiseziele und Wanderungen in Südtirol.

Neben GPS Tracks, Wanderkarten und allen Infos erhälst du viele inspirierende, grossformate Bilder von Profifotografen. So kannst auch du ganz einfach deine Erlebnisse in tollen Bildenr festhalten – und Profifotografen erhalten viele wertvolle Tipps der lokalen Bergprofofotografen.

Jetzt das wunderbare Mountain Moments Coffeetable-Buch Dolomiten-Fotoguide anschauen und direkt bestellen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.