Der wohl malerischste Wanderweg Innsbrucks: Der Zirbenweg! Vom Hausberg Patscherkofel geht es durch Almwiesen und lichte Bergwälder bis zum Skigebiet Glungezer.

Tiefblicke hinunter nach Innsbruck und die massiven Felsflanken des Karwendels beeindrucken ebenso wie die noch intakte Bergnatur.  Alle Infos zur Anreise, Wegverlauf, Wanderkarte und Wegbeschreibung im Blog. Bonus: Die besten Aussichtspunkte!


Über den Autor
Hey! Ich bin Marius, Gründer von Mountain Moments und Bergliebhaber aus Leidenschaft! Lerne das Mountain Moments Team kennen und lies unsere Tipps, Tricks und Foto-Abenteuergeschichten im Blog.


Die gemütliche alpine Wanderung führt durch Zirben-Urwälder, Berglatschen und glaziale Blockschuttfelder mit nur wenigen Höhenmetern und kaum schwierigen Passagen.

Bergauf und bergab geht es per Seilbahn am Patscherkofel und im Skigebiet Glungezer, Hin- und Rückweg von/bis Innsbruck werden sorgenfrei mit dem Bus zurückgelegt. 

Tipp: Das Zirbenweg-Ticket beinhaltet alle Transfers und Seilbahntransporte. Bereits in der Stadt (zum Beispiel in der Tourist Information) kaufen, um die Busanreise zu sparen. Ausblick vom Glungzer zum Sonnenaufgang :)

Wegbeschreibung 

Von der Talstation Patscherkofel geht es per Gondel zur Bergstation. Nach dem Ausstieg auf der anderen Seite des planierten Platzes beginnt der Zirbenweg leicht oberhalb und links durch ein Gatter. Der Weg ist gut ausgeschildert (Richtung Zirbenweg, Glungezer, Boscheben) und führt durch Latschenhänge mit tollem Panoramablick leicht ansteigend bis zur Boschebenhütte (ca. 2,5km). 

Wanderkarte Innsbruck Zirbenweg: Vom Patscherkofel panoramenreich und recht einfach führt der Wanderweg zur Bergstation der Glungezerlifte. Per Lift ins Tal und zurück nach Innsbruck Hauptbahnhof mit dem Bus (Haltestelle befindet sich wenige Meter unterhalb am Autoparkplatz). Dieser Wanderung ist am besten ohne eigenes Auto mit den Bussen durchführbar.  „Zirbenwegticket“ am beten vorab bei der Tourist Info in Innsbruck kaufen.

Fototipps 

Der Zirbenweg bietet viele Möglichkeiten, die geschützte alpine Wiesenwelt, wie z.B. Almrosen zu fotografieren.  

Die schönsten Aussichtsstandpunkte und Fotospots sind am Grünbichl die malerische Hütte etwas westlich der Patscherkofel Bergstation. Außerdem ist der Blick nach Süden mit der Boscheben-Hütte und die malerische Tulfein-Alm mit Blick aufs Karwendel empfehlenswert. 

Fototipp: Die Patscherkofelbahn bietet manchmal Abendfahrten. Wer am Glungzer startet, kann den Sonnenuntergang am Patscherkofel genießen. Erlebe dies mit einem professionellen Guide und verbessere deine Fotografie zum schönsten Licht hoch über Innsbruck.

Hast du dich schön öfter gefragt, was für Foto-Equipment du mit auf dein Foto-Abenteuer nehmen sollst? Lerne die Equipment Basics und welches Objektive du vielleicht lieber zuhause lassen kannst bei einem Mountain Moments Fotokurs. Hol das Maximimum aus deiner Kamera heraus bei einem exklusiven Fotografie-Privatkurs.

Der Top-Fotospot ist dennoch allgemein der Blick auf Innsbruck und die majestätische Nordkette, der von fast überall fotografiert werden kann.  Wer mag, kann noch bis hinauf zum Glungzer (ca 500 Höhenmeter mehr) gehen und den noch beeindruckenderen Tiefblick von hier genießen.

Informationen 

Anreise: In Innsbruck parken und mit Bus J („Peak to Peak“-Bus) Richtung Patscherkofel fahren.

Öffentliche Verkehrsmittel: Ab Innsbruck mit Buslinie J („Peak to Peak“) Richtung Patscherkofel bis zur Endstation. Zurück mit dem Bus ab Glungezer Talstation bis Innsbruck Hauptbahnhof (der gelbe Bus hält einige Meter unter der Talstation am Autoparkplatz).

Schwierigkeit: einfach 

Dauer: 2,5h, 8km  

Aufstieg/Abstieg:  200hm/110hm  

Höchster/tiefster Punkt: 2060m/1963m 

Einkehrmöglichkeit: Tulfein Alm, Boschebenhütte, Patscherkofel Gipfelstube, Patscherkofel Schutzhaus, Patscherkofel Restaurant Bergstation. 

Start/Ziel: Talstation Patscherkofel

Beste Zeit: Juni-September

Tipps: Zirbenweg-Ticket bereits in der Stadt (z.B. Tourist Information) buchen.

Besondere Gefahren:

Mehr Ideen für deinen aktiven Kurztrip in und um Innsbruck? Sichere dir jetzt unsere „Outdoor Bibel“ für deinen Innsbruck-Urlaub

Innsbruck ist einmalig! Wir können dir das aus eigener Erfahrung 100% bestätigen – nicht ohne Grund ist der Autor seit rund 10 Jahren in Innsbruck. Und weil es in Innsbruck so wunderbar ist, haben wir eine Hommage an die Sportmöglichkeiten und Naturerlebnisse der Stadt zusamemngefasst. Erfahre in unserem Buch Outdoor Guide Innsbruck die schönsten Sommer- und Winter-Tipsfür deinen perfektes Bergerlebnis.
Du willst zu den schönsten Plätzen und schönsten Orten? Dann ist das Buch genau das Richtige für dich. Auf satten 302 Seiten haben wir die 60 (+15) Bergabenteuer rund um die Stadt in den Tiroler Bergen gepackt. Viele große Bilder zeigen dir, was dich erwartet, eine Karte, alle Infos zum Nacherleben inklusive GPS-Tracks vervollständigen das Outdoor Sport Buch.

Das Buch ist nicht nur informativ, sondern auch hochwertig und modern gestaltet. Großflächige, professionelle Fotos zeigen dir die schönsten Plätze und inspirieren dich in die Berge zu gehen und neue Abenteuer zu erkunden. Für Fotografen und Alpen-Panorama-Fans sind zudem viele nützliche Tipps und Fotospots auf den Bergtouren beschrieben.

Hier kannst du die „Outdoor Bibel“ für Innsbruck direkt bestellen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.