serles wanderung, fotospot stubaital, sonnenaufgangstour innsbruck

Schnell erreichbar, ein großes Gletscherskigebiet und viele Berge – das Stubaital ist eine der bekanntesten Tourismusregionen Tirols und begeistert sowohl im Winter wie auch im Sommer Naturinteressierte und Sportler. Wir zeigen dir unsere sechs schönsten Fotospots im Stubaital und geben dir direkt Tipps für deinen gelungenen Tagesausflug mit deiner Kamera.

Das Stubaital (oder kurz „das Stubai“), ist das Haupttal der Stubaier Alpen in Tirol. Es erstreckt sich vom vergletscherten Alpenhauptkamm 35 km bis in die Nähe der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck. Sowohl im Winter als auch im Sommer sind die Seilbahnen beliebte Ausflugsziele. Mit der Stubaier Gletscherbahn, Schlick 2000, Elferlifte und Serlesbahnen wird der Auf- und Abstieg in die wildere Bergwelt für Jedermann erreichbar.


Über den Autor

Hey! Ich bin Marius, Gründer von Mountain Moments, Outdoor-Profifotograf, Journalist, Sozialwissenschaftler und Bergliebhaber aus Leidenschaft! Lerne das Mountain Moments Team kennen und lies unsere Tipps, Tricks und Foto-Abenteuergeschichten im Blog.


  1. Stubaier Gletscher – Dolomitenblick und Freestyler

aussicht stubaier gletscher, fotospot stubaier gletscher, snowpark stubaier gletscher

Die schönste Aussicht im Stubaier Gletscher ist der Blick nach Süden von der Jochdohle aus – hier befindet auch direkt der Snowpark (Bitte die Fahrer nicht stören und nicht in die Landung gehen!). Im Hintergrund türmen sich die Dolomiten auf.

Aussicht vim Stubaier Gletscher bis in die Dolomiten – am besten per Tele-Objektiv fotografieren.

Unsere liebste Aussicht im Stubaier Gletscher ist die nach Süden. Hier reihen sich die hohen Berge des Hauptalpenkamms auf und man kann vom Ötztal, zur Wildspitze bis weit südöstlich in die Dolomiten blicken.

Die beiden besten Aussichtspunkt sind im Winter für jeden Skifahrer leicht zu erreichen. An der Bergstation des Sessellifts Wildspitz direkt nach dem Ausstieg rechts ranfahren und die Aussicht nach Süden genießen.

Im Sommer ist dieser Aussichtspunkt für eine Wanderung nicht lohnend, hier ist es die beste Idee mit der Eisjochbahn zur Jochdohle zu fahren. Hier begrüßt einem direkt beim Ausstieg der Blick Richtung Süden. Bei gutem Wetter kann man leicht die Dolomiten erkennen und mit einem Teleobjektiv fotografieren. Im Winter ist hier der Snowpark und es bieten sich tolle Fotomotive mit den fliegenden Skifahrern und Snowboardern.

Wanderungen sind hier oben in der Gletscherwelt nicht gar so trivial und kaum für Einsteiger und Gelegenheitswanderer geeignet.

  1. Elfer-Rundwanderung

elferhütte, stubaital fotospot, fotografieren stubaital, schöne wanderung stubaital

Die Elferhütte mit Blick bis ins Inntal. Ein idealer Fotospot für Wanderfreunde.

innsbrucker hütte, fotospot stubaital

Für konditionsstarke Wanderer ist die Innsbrucker Hütte ein fotografisch lohnendes Tagesziel.

Die Elferbahnen in Neustift ermöglichen schnellen Zugang in die alpine Bergwelt. Die Aussicht von der Bergstation ins vordere Stubaital und bis nach Innsbruck ist alleine die Reise schon wert. Noch schöner wird die Aussicht etwas weiter oben an der Elferhütte.

Geübte Wanderer können gleich weiter zu den spitzen Elfertürmen steigen, weniger Geübte nehmen den ausgeschriebenen Rundwanderweg. Je nach Lust und Laune kann hier tief in das Pinnistal auf einem Höhenweg gewandert werden. Der direkte Rückweg zur Gondel an der ersten Abzweigung ist für Gelegenheitswanderer ideal und sehr einfach.

Wer mehr Kondition mitbringt sollte bis zur Karalm oder gar Innsbrucker Hütte weitergehen. Der Talschluss unter dem massiven Habicht ist besonders eindrucksvoll. Das enge Tal erinnert mit seinen massiven Felsabbrüchen ein wenig an die Dolomiten und lädt zum Verweilen ein.

  1. Sonnenaufgang in der Schlick

serles wanderung, fotospot stubaital, sonnenaufgangstour innsbruck

Sonnenaufgang am Berg bedeutet richtig früh aufstehen – oder sich mit vielen anderen die Seilbahnplattform zu teilen.

Das kleine Skigebiet Schlick bietet im Sommer auch Sonnenaufgangsfahrten an. Diesen sollte man einmal mitgenommen haben. Mehr Informationen bei den Bergbahnen. Wer gut zu Fuß ist, muss sich natürlich nicht mit anderen um den besten Platz schlagen, dennoch erleichtert die Bahn den doch mühsamen Aufstieg enorm.

Der Sonnenaufgang eignet sich ideal für einen Halbtages-Fotokurs. Direkt an dieser tollen Location zeigen wir dir, wie du diese Momente bestens in Szene setzt. Alternativ buche bei uns einen privaten Fotokurs, wir zeigen dir die schönsten Flecken des Stubaitals und du kannst eine Übernachtung am Berg mit uns genießen. Buche jetzt deinen Fotokurs an einer dieser exquisiten Locations.

  1. Alpine Hütten erleben – Stubaier Höhenweg

wanderung stubai, hüttenwandern stubaier alpen, fotospot stubaital,

An der Nürnberger Hütte

wanderung stubai, hüttenwandern stubaier alpen, fotospot stubaital,

Der Stubaier Höhenweg verbindet mehrere alpine Hütten rund um das Stubaital auf einem markanten Höhenweg miteinander. Man kann alle 8 Tagesetappen nacheinander begehen, oder sich auf einige oder nur eine Tagestour beschränken. Hinweis: Die meisten Wegabschnitte erfordern geübte Wanderfähigkeiten inkl. Sauberer Planung, Trittsicherheit und etwas Schwindelfreiheit. Teils sind seilversicherte Passagen zu überwinden.

Einfach und für die meisten Wanderer machbar sind die Hütten-Zustiegswege. Besonders die Wege zur Sulzenauhütte und Nürnberger Hütte lohnen sich besonders. Hier sind noch intakte alpine Naturwiesen zu bestaunen.

Tipp: Der obere Teil des „Wilde Wasser Wegs“ zur Sulzenauhütte ist besonders schön und fotografisch lohnend.

  1. Sonnenaufgang auf der Serles

serles wanderung, fotospot stubaital, sonnenaufgangstour innsbruck serles wanderung, fotospot stubaital, sonnenaufgangstour innsbruck

„Wer als Innsbrucker und Stubaitaler nicht einmal einen Sonnenaufgang von der Serles erlebt hat, hat nicht gelebt“ – so etwas sagt sich natürlich leicht, wenn man gerade hier zu Sonnenaufgang steht. Ab Maria Waldrast geht man rund 4 Stunden auf einem mittelschweren Wanderweg bis zum Gipfel der Serles – der Königin der Innsbrucker Aussichtsberge.

Wer es sich antun mag, um 2h nachts seine Tour zu starten, den erwartet oben die Erleichterung, es geschafft zu haben, und ein atemberaubender Sonnenaufgang.

  1. Nur für alpinistisch Geübte: Das Becherhaus

wanderung stubai, hüttenwandern stubaier alpen, fotospot stubaital,

Das Becherhaus liegt an exquisiter Location und bietet noch bessere Fotomotive – allerdings muss man alpinistisch Geübt sein für diesen Blick – und ein bisschen Wetterglück haben.

wanderung stubai, hüttenwandern stubaier alpen, fotospot stubaital,

Der Übeltalferner

Streng genommen zwar nicht mehr im Stubaital gelegen, wird aber gerne als 2-Tagestour ab der Grawaalm gemacht: Die hochalpine Wanderung zum Becherhaus, eine der wohl am schönsten gelegenen Alpenvereinshütten der Ostalpen.

Das Becherhaus liegt malerisch auf einem hochalpinen Grat und ist (noch) umringt vom massiven Übeltalferner. Zwar schläft es sich auf über 3000m aufgrund der Höhe nicht für jeden ganz so wohl, der Ausblick hier lässt dafür auch vielgereiste Alpinisten ins Schwärmen geraten. Gletscherausrüstung und hochalpine Kenntnisse und Erfahrung notwendig, nichts für Einsteiger.

Tipp: Die Tour lässt sich prima mit dem schönen Weg um die Sulzenauhütte verbinden.

 

Gratis Ebook – Jetzt Downloaden

Die schönsten Fotospots und Fotowanderungen der Alpen, jetzt direkt hier downloaden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.