Wandertour Sellrainer Hüttenrunde

,
sellrainer hüttenrunde, hüttenrunde, bergnwandern sellrain, wandern sellrain, wandern ötztal, bergwandern ötztal, ötztal hüttenrunde, landschaftsfoto sellrain, sellrain, alpenverein sellrain

Die Sellrainer Hüttenrunde, eine unserer Mountain Moments Foto-Workshoptouren im Kurzportrait. Das Sellrain ist ein kleines, relativ unspektakuläres Gebiet in der Nähe von Innsbruck und für Tirol erstaunlich einsam und naturbelassen. Eine hervoragende Tour, um sich zu entspannen, die Natur zu erfahren und ihre Schönheit in Bildern festzuhalten.

Die Sellrainer Hüttenrunde ist unter Wanderern, Bergsteigern und Skitourengehern nicht gerade ein Top-Spot in den letzten Jahrzehnten gewesen. Es fehlen schlicht die markanten. massentouristisch tauglichen Berge, große Landschaftsmerkmale oder die Einrichtungen für einen Schnappschuss-Spasstourismus. Ein Schloss Neuschwanstein, Pragser Wildsee, das Matterhon und alpine Druckbespassung sucht man hier vergebens. Und genau dieser „Mangel“ macht das Sellrain einzigartig, schön und mindestens einen Besuch wert.

Hier wandert man genüsslich in bis zu 10 Tagesetappen von Hütte zu Hütte, genießt die einsame Bergwelt und kommt zur Ruhe. Man schaut dem Wasser in den natürlichen Gebirgsbächen beim fließen zu, hört den Wind um die mitunter schrofen Bergflanken und Murmeltiere pfeifen. Hier und dort muht eine Kuh oder es wiehert ein Pferd. Vielleicht begegnet man in der Hauptferienzeit einer Handvoll anderer Wanderer. Das war es auch schon an Aufregung. Und genau das ist es was die Sellrainer Hüttenrunde zu einer fotografischen Bergwanderung so spannend macht. Es gibt nicht den „Money-Shot“. kein Wahrzeichen, das alle von genau der gleichen Stelle aus fotografisch festhalten, 2 Minuten staunen und weiterreisen. Hier finden wir Ruhe, Stressfreiheit und Natur und genug Zeit uns damit zu beschäftigen oder einfach die Gedanken schweifen zu lassen.

Fototour Sellrainer Hüttenrunde

 

sellrainer hüttenrunde, hüttenrunde, bergnwandern sellrain, wandern sellrain, wandern ötztal, bergwandern ötztal, ötztal hüttenrunde, landschaftsfoto sellrain, sellrain, alpenverein sellrain

Schweinfurter Hütte

sellrainer hüttenrunde, hüttenrunde, bergnwandern sellrain, wandern sellrain, wandern ötztal, bergwandern ötztal, ötztal hüttenrunde, landschaftsfoto sellrain, sellrain, alpenverein sellrain

Pforzheimer Hütte

sellrainer hüttenrunde, hüttenrunde, bergnwandern sellrain, wandern sellrain, wandern ötztal, bergwandern ötztal, ötztal hüttenrunde, landschaftsfoto sellrain, sellrain, alpenverein sellrain

Pforzheimer Hütte

sellrainer hüttenrunde, hüttenrunde, bergnwandern sellrain, wandern sellrain, wandern ötztal, bergwandern ötztal, ötztal hüttenrunde, landschaftsfoto sellrain, sellrain, alpenverein sellrain

Satteljoch

 

Wir gehen die Sellrainer Hüttenrunde in 2-7 Tagen. Möglich sind langsame, entspannte Tagesetappen mit rund 7-800 Höhenmeter pro Tag. Für sportliche Wanderer und Trailrunner können die Etappenlänge auf das doppelte bis vierfache steigern. Die Hütten liegen allesamt auf rund 2000-2300 Metern Höhe, sind bewirtschaftet und bieten Wärme und Schutz gegen Wind und Wetter. Die meisten Hütten werden vom Alpenverein betrieben, d.h. AV-Mitglieder nächtigen hier vergünstigt und dürfen sich auch ihr eigenes Essen zubereiten. Die Pässe auf rund 2700-2800 Meter sind mit alpinem Schuhwerk oder Laufschuhen mit grobem Profil gut begehbar, erfordern lediglich etwas Trittsicherheit im Abstieg.

Einige Dreitausender und noch kleine Restgletscher warten darauf entdeckt zu werden. Von den Berggipfeln und Pässen genießen wir den wunderbaren Blick in die unverbaute, natürliche Sellrainer Bergwelt. Malerische Gebirgsbäche ziehen sich durch saftig grüne Täler, natürliche Wanderpfade führen auf die Berge ringsum und unterstreichen das naturbelassene Gesamtbild der Region.

Eindrücke der Sellrainer Hüttenrunde

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf unserer Foto-Bergwandertour werden folgenden Themen fotografisch gemeinsam erschlossen:

  • Alpines Almleben
  • Alpine Landschaftsfotografie
  • Makro-Pflanzenfotografie
  • Bergwandern-Fotografie
  • Sportportrait
  • Fotografische Techniken: HDR, Langzeitbelichtungen, Panoramen, Sportbilder,
  • Bildwirkung und kameraspezifische Voraussetzungen
  • Die Sportlichen und Motivierten sind jeweils dazu eingeladen den Sonnenaufgang- oder -untergang von einem nahen Berggipfel aus festzuhalten.

 

Anmerkung: Danke an den www.gasthof-ruetz.at für das Taxi 🙂

3 Kommentare
    • mountainmoments
      mountainmoments says:

      Hey Thomas, danke für die Blumen 🙂 Du hast die Runde ja offensichtlich auf einen Schlag gemacht, bei mir hat da der frühe Herbstschnee einen Strich durch die Rechnung gemacht, leider.
      Die Bilder auf deiner Seite (sehr angenehm übrigens und empfehlenswert inspirierend für Wanderfreunde) zeigen doch, dass du auf einem guten Weg bist. Bin gerade dabei ein paar Termine für sommerliche Berg-Fotowanderungen zu koordinieren und Touren herauszufiltern an ein paar besonders fotogenen Orten. Vielleicht ist ja was dabei.
      Marius

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.